14-03-18- Swen Schulz

18.03.2014

Diskussion zum NSU-Bericht - Lehren und Handlungsoptionen, u.a. mit Eva Högl, MdB

18.03.2014, 19:00
Veranstalter: Swen Schulz, MdB
Welche Lehren und Handlungsoptionen ziehen wir aus den Ergebnissen des NSU-Untersuchungsausschusses? Diese Frage will der Bundestagsabgeordnete Swen Schulz am 18. März mit seinen Gästen ab 19.00 Uhr im Kulturzentrum "gemischtes" diskutieren. Prominenter Podiumsgast ist die damalige Sprecherin des NSU-Untersuchungsausschusses und heutige stv. Vorsitzende der SPD- Bundestagsfraktion, Dr. Eva Högl, MdB. Der Deutsche Bundestag hatte auf Antrag der Abgeordneten aller fünf Fraktionen im Januar 2012 einen Untersuchungsausschuss zur Neonazi-Mordserie eingesetzt. Das Gremium unter der Führung der SPD-Bundestagsfraktion hat einen wichtigen Beitrag zur gründlichen und zügigen Aufklärung der Taten der Terrorgruppe "Nationalsozialistischer Untergrund" geleistet. Zudem wurden Schlussfolgerungen für Struktur, Zusammenarbeit, Befugnisse und Qualifizierung der Sicherheits- und Ermittlungsbehörden und für eine effektive Bekämpfung des Rechtsextremismus gezogen und Empfehlungen ausgesprochen.
Kulturzentrum "gemischtes"
Sandstr. 41
13593 Berlin