13-03-23-Sitzung des Fachausschuss Europa

23.03.2013

Sitzung und "Fachgespräch Europa"

23.03.2013, 19:00
Veranstalter: FA II Europa Die Europäische Zentralbank (EZB) hat in der Krise der Eurozone die Kohlen aus dem Feuer geholt. Nach mehreren Interventionen hat spätestens die Ankündigung ihres Präsidenten Mario Draghi im Sommer 2012, alles Notwendige tun zu wollen, um den Euro zu erhalten, für eine anhaltende Beruhigung auf den Märkten gesorgt. Die Entscheidung der EZB, notfalls Staatsanleihen aufzukaufen, verschafft den unter hohen Refinanzierungskrediten leidenden Staaten eine Verschnaufpause. Sie entlastet aber zugleich die Politik von ihrer Aufgabe, Alternativen zur gescheiterten Austeritätspolitik zu entwickeln. – Wenns brenzlig wird, wird die EZB das Feuer schon löschen. Besonders in Deutschland ist eine öffentliche Diskussion im Gange, ob die Zentralbank ihre Kompetenzen überschreitet, inwieweit ihre Entscheidungen demokratisch legitimiert sind und sein können und ob durch eine expansive Geldpolitik die Inflation erheblich angetrieben wird. Diese und weitere Fragen zum Thema „Money for nothing and the risks for free? Zur Geldpolitik der EZB in der Eurokrise” wollen wir mit Dr. Heike Joebges, Professorin für internationale Ökonomie an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (htw) Berlin, diskutieren. Zur Vorbereitung findet Ihr ein Papier der FES zum Thema hier: http://library.fes.de/pdf-files/id/ipa/08692.pdf
Berliner Abgeordnetenhaus
Niederkirchnerstraße 5
10117 Berlin