12-10-09-malis-ressourcenfluch-august-bebel-institut

09.10.2012

Malis Ressourcenfluch?! – ein weiterer Konflikt um Uran? Dialogforum im August-Bebel-Institut

09.10.2012, 19:00 - 21:30
Veranstalter: August-Bebel-Institut
Referent: Referentin: Odile Tendeng, Programmkoordinatorin Alliance for Peace Initiatives, Institut de Gorée (Senegal)
Seit März 2012 sorgt der Konflikt in Mali für Schlagzeilen. Die Rede ist von einer Teilung in einen islamistisch besetzten Norden und einen säkularen Süden. Woher aber rührt dieser Konflikt? Wessen Interessen sind dabei im Spiel? Welche Verantwortung haben internationale Gemeinschaft, Afrikanische Union und regionale Wirtschaftsgemeinschaften? Odile Tendeng analysiert den Konflikt in Mali und geht insbesondere der Frage nach, welche Rolle darin Uranvorkommen spielen. Wie wichtig sind sie für Mali, für Westafrika und global? Der stetige Abbau von Uran scheint die Kehrseite des Ausbaus erneuerbarer Energien zu sein. Wie hängen der Energiebedarf des globalen Nordens – auch nach dem Atomausstieg – mit Konflikten wie jenem im Norden Malis zusammen? In Kooperation mit AfricAvenir, gefördert durch die Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit, Anmeldung erbeten bis zum 4.Oktober.
August Bebel Institut
Müllerstr. 163
13353 Berlin