12-04-11 ASJ Stammtisch

11.04.2012

ASJ-Stammtisch: "Sägt sich Berlin mit seiner Baumschutzverordnung den eigenen Ast ab?"

11.04.2012, 20:00
Veranstalter: ASJ Berlin
"Sägt sich Berlin mit seiner Baumschutzverordnung den eigenen Ast ab?" --- Nach Artikel 31 Abs. 1 der Verfassung von Berlin stehen die Umwelt und die natürlichen Lebensgrundlagen unter dem besonderen Schutz des Landes. Zwar hebt § 1 Baumschutzverordnung auch den besonderen Schutzwert der Stadtbäume hervor: „Wegen der Bedeutung für die Sicherstellung der Leistungsfähigkeit des Naturhaushalts, insbesondere zur Erhaltung der Lebensgrundlagen wildlebender Tiere sowie zur Belebung, Gliederung und Pflege des Orts- und Landschaftsbildes, Verbesserung des Stadtklimas und zur Abwehr schädlicher Einwirkungen wird der Baumbestand in Berlin als geschützter Landschaftsbestandteil nach Maßgabe dieser Verordnung geschützt.“ Dennoch werden in Berlin immer mehr Bäume gefällt, besonders dann, wenn sie Bauprojekten weichen sollen. Wird die Baumschutzverordnung noch den Anforderungen unserer Zeit gerecht? Rechtsanwalt Fred Skroblin wird aus aktuellem Anlass mit uns über diese Problematik diskutieren. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme. Vera Junker, Fred Skroblin, Annegret Ortling
Cafe "Blisse 14"
Blissestraße 14
10713 Berlin
(nahe U-Bahn Blissestraße)