PM 92: Berlin als Vorreiter im Kampf gegen AIDS

Archiv: Pressemitteilungen

Pressemitteilung Nr. 92 vom 30. November 2017

Berlin als Vorreiter im Kampf gegen AIDS

Dilek Kolat
 

Am 1. Dezember ist der internationale der Welt-AIDS-Tag. Ziel des Welt-AIDS-Tages ist es, dafür zu sensibilisieren, wie wichtig ein Miteinander ohne Vorurteile und Ausgrenzung ist. Berlin als Fast-Track-City möchte ein Zeichen gegen AIDS und für ein Miteinander setzen. Im kommenden Haushalt wurden die Mittel für HIV-Tests deutlich erhöht, gleichzeitig wird es möglich sein, einen Modellversuch für Prä-Expositions-Prophylaxe (PrEP), die vor Ansteckung mit dem HIV-Virus schützen, durchzuführen.

Gesundheitssenatorin Dilek Kolat sagte:

„Berlin übernimmt im Kampf gegen AIDS eine Vorreiterrolle. Wir dulden keine Diskriminierung von Menschen mit HIV und AIDS. Wenn wir es hinnehmen, dass Menschen mit dieser Krankheit ausgegrenzt werden, dann nehmen wir es auch hin, dass viele Menschen sich nicht testen lassen und somit nicht die Hilfe bekommen, die ihnen zusteht. Gleichzeitig ist Aufklärung und Schutz die beste Strategie, um ein Berlin ohne AIDS Wirklichkeit werden zu lassen. Dank des Doppelhaushaltes haben wir nun die finanziellen Möglichkeiten, um weiterhin ein starkes Zeichen gegen die Krankheit, aber für die Betroffenen zu setzen.“

 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.