PM 29: Berliner SPD unterstützt Bündnis für ein weltoffenes und tolerantes Berlin

Archiv: Pressemitteilungen

Pressemitteilung Nr. 29 vom 15. August 2017

Berliner SPD unterstützt Bündnis für ein weltoffenes und tolerantes Berlin

Ein breites Bündnis von Parteien, Gewerkschaften, Verbänden, der evangelischen Kirche und dem Erzbistum Berlin ruft zur Teilnahme an einer Demonstration gegen die geplanten neonazistische Demonstration anlässlich des 30. Todestages von Rudolf Heß am 19. August 2017 in Berlin-Spandau auf.

Im gemeinsamen Aufruf heißt es:

„Wir werden ein neonazistisches Heldengedenken an Rudolf Heß nicht hinnehmen. Das Berliner Bündnis verbindet ein klares Bekenntnis gegen fremdenfeindliche, rassistische, antisemitische, nationalistische und menschenverachtende Ansichten in unserer Stadt.“

Die Berliner SPD unterstützt den Aufruf  und ruft dazu auf, sich der neonazistischen Demonstration entgegenzustellen:

Anlaufpunkte der Gegenproteste vom „Spandauer Bündnis gegen Rechts“:

11 Uhr Demonstration Start am S-Bahnhof Spandau

11 Uhr Kundgebung Wilhelmstraße 23 (Nähe Kaufland) mit Musik, Informationen, Mitmachaktionen und ab 13 Uhr Redebeiträgen