Wissenschaftsstandort Berlin

Archiv: Pressemitteilungen

Pressemitteilung Nr. 100 vom 29. August 2016

Wissenschaftsstandort Berlin. Hannelore Kraft und Michael Müller im Technologiepark Adlershof

Die stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende und nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und der Regierende Bürgermeister von Berlin und Spitzenkandidat der Berliner SPD Michael Müller haben heute den Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof besucht. Stationen der Unternehmenstour waren unter anderem der französische IT-Dienstleister Atos, das Zentrum für Photovoltaik und Erneuerbare Energien sowie die Produktionshalle der Firma ILS Integrated Lab Solutions GmbH.

Adlershof ist einer der erfolgreichsten Standorte für Hochtechnologie in Deutschland und Berlins größter Medienstandort. Der Standort ist seit 1991 auf Betreiben des Landes Berlin und durch kontinuierliche Wirtschaftsförderung entstanden. Insgesamt sind hier mehr als 1.000 Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen angesiedelt. 16.000 Menschen sind hier tätig, hinzu kommen 6.500 Studierende. Kern ist der Wissenschafts- und Technologiepark mit 510 Unternehmen und 10 außeruniversitären Forschungsinstituten. 

Michael Müller:
„Adlershof ist beispielhaft dafür, wie das Wissen Arbeit werden kann. Diese Vernetzung bringt Berlin voran und ist ein bedeutender Standortfaktor für unsere Stadt. Wir werden Berlin als Wissenschaftsstandort weiter fördern, indem wir die Kooperationen zwischen der Wirtschaft und den Berliner Universitäten intensivieren und weitere Flächen intelligent nutzen.

Die Förderung von Berlin als Wissenschaftsstandort ist ein Schwerpunkt meiner Arbeit. Mit meinem Amtsantritt als Regierendem Bürgermeister haben wir deshalb ein Investitionsprogramm von 120 Millionen Euro jährlich für die Hochschulen aufgelegt. Und ich freue mich, dass im Rahmen der Digitalisierungsagenda bereits Finanzierungszusagen für 50 zusätzliche IT-Professuren in Berlin vorliegen." 

Hannelore Kraft:
„Der Erfolg des Standortes Adlershof zeigt, dass es sich lohnt, mutige und langfristig angelegte Entscheidungen zu treffen. In Berlin findet eine beeindruckende wirtschaftliche Entwicklung  statt. Die Arbeitslosigkeit wurde in den letzten zehn Jahren halbiert. Die Schwerpunktsetzung der Berliner SPD und des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller auf die Förderung der Hochschul- und Wissenschaftslandschaft lockt auch internationale Unternehmen und Gründer nach Berlin.“