Berliner SPD gegen rechts

Archiv: Pressemitteilungen

Pressemitteilung Nr. 35 | 4. 5. 2016

Berliner SPD gegen rechts: Aufruf zur Demonstration

Ein breites Bündnis von Parteien, Gewerkschaften, der ev. Kirche und Verbänden ruft auf, sich am 7. Mai einer Demonstration anzuschließen gegen den geplanten Aufmarsch rechtspopulistischer sowie rechtsextremer Gruppen, die sich am Hauptbahnhof versammeln.

Im gemeinsamen Aufruf heißt es: "Wir stehen für ein weltoffenes und tolerantes Berlin. Aktuell ist es in Deutschland das Gebot der Stunde, das Recht auf Asyl und unsere auf Demokratie, Gerechtigkeit und Mitmenschlichkeit aufbauende offene Gesellschaft gegen die Angriffe von Rechtspopulisten und Neonazis zu verteidigen. Sie versuchen mittels plumper Stimmungsmache und Hasspropaganda, Ressentiments gegenüber den nach Berlin geflüchteten Menschen zu schüren." Die Berliner SPD unterstützt den Aufruf und ruft zur Teilnahme an den Demonstrationen auf.

Für ein weltoffenes und tolerantes Berlin

Samstag, 7. Mai 2016, von 15.00  bis 17.00 Uhr
15.00 Uhr Treffpunkt ist das Brandenburger Tor
16.30 Uhr  Kundgebung  auf dem  Gendarmenmarkt

Das Bündnis #Berlin nazifrei ruft schon zu 13.00 Uhr zur Demonstration "Für ein solidarisches Berlin – Der rassistischen Offensive entgegentreten" auf.
Samstag, 7. Mai 2016, um 13.00 Uhr, Treffpunkt Hackescher Markt