15 01 26 Forum Metropolenpolitik

Archiv: Pressemitteilungen

Forum Metropolenpolitik der SPD gegründet

„Zukunft der großen Städte ist sozialdemokratisches Kernanliegen“

Anlässlich der Konstituierung des Forums Metropolenpolitik der SPD unter dem Vorsitz des Berliner SPD-Landesvorsitzenden Jan Stöß kamen Mitglieder aus Landes- und Stadtregierungen, MandatsträgerInnen aus Bundestag und Landtagen sowie ExpertInnen aus den Bereichen Kommunalpolitik, Wohnungsbau, Stadtsoziologie und Stadtforschung im Willy-Brandt-Haus in Berlin zusammen.

Gemeinsam wurden erste Schwerpunkte und Ziele der Kommission festgelegt. „Für die Kernstädte der deutschen Metropolregionen gibt es kein Passepartout, das für alle gilt und auch nicht eine Antwort auf die vielen Herausforderungen vor denen Großstädte in Deutschland stehen. Die einen müssen den Wohnungsmangel angehen, die anderen Leerstand bewältigen, steigende Flüchtlingszahlen betreffen alle ebenso wie zumeist klamme Stadtkassen. Die SPD versteht sich seit ihrer Gründung als Großstadtpartei. Als solche denken wir voraus und stoßen Debatten an. Ich freue mich sehr darüber, dass so viele ausgewiesene Expertinnen und Experten und Verantwortliche aus der Praxis ihr Wissen in das Forum Metropolenpolitik einbringen“, so Jan Stöß.

Zu den Fragestellungen, mit denen sich das Forum befassen wird, zählen die Stärkung der solidarischen Stadtgesellschaft, Maßnahmen gegen steigende Mieten, die frühzeitige Bürgerbeteiligung bei Großprojekten, die Herausforderungen des demografischen Wandels, die sozial gerechte energetische Erneuerung des Wohnbestands und das Zusammendenken von Stadt und Region insbesondere bei der gemeinsamen wirtschaftlichen Entwicklung.

Bis zum ordentlichen Bundesparteitag der SPD im Dezember 2015 will das Forum erste Ergebnisse vorlegen, die in den Gliederungen der SPD und bei einer Verbändeanhörung diskutiert werden sollen.

Datum 26. Januar 2015
Redaktion Josephine Steffen