14 12 10 Fahrt nach Breslau

Archiv: Pressemitteilungen

Pressemitteilung Nr. 102 vom 10. Dezember 2014

Mit dem letzten Fernzug nach Wrocław

Aktion des Fachausschuss Mobilität und AG Polen der SPD Berlin am Samstag, 13. Dezember 2014. 

2016 wird Wrocław (Breslau) Kulturhauptstadt, doch der Fernzug (Eurocity Wawel) dorthin wird noch in diesem Jahr eingestellt. Ein Verlust an Mobilität zwischen den Nachbarn Polen und Deutschland und vor allem ein Rückschritt beim Zusammenwachsen der Grenzregion zu einem einheitlichen Arbeitsmarkt und Wirtschaftsraum.

Auf diesen eklatanten Missstand machen u.a. Michael Cramer, Vorsitzender des Verkehrsausschusses des Europaparlaments, Jan Stöß, Vorsitzender der Berliner SPD, Daniel Buchholz, MdA, und zahlreiche deutsche wie polnische Verbände und Engagierte aufmerksam. Die Aktion steht unter der Schirmherrschaft der sozialdemokratischen Europa-Abgeordneten Sylvia-Yvonne Kaufmann und Boguslaw Liberadzki.

Die OrganisatorInnen der Fahrt verbinden diese mit politischen Forderungen, die Sie hier (PDF-Dokument, 8.7 KB) einsehen können.

Eine kostenlose Teilnahme an der Fahrt ist für Vertreterinnen und Vertreter der Presse möglich. Eine Voranmeldung bei Jürgen Murach ist erforderlich.

Ablauf
 
09:30
Fototermin im Berliner Hauptbahnhof Gleis 1 (tief).
Wir präsentieren ein Zugaufschild (gefertigt vom DB-Zulieferer für uns) eines neuen Eurocity „Ferdinand Lassalle“, für den wir kämpfen.
 
09:41
 
 
 
09:47
Abfahrt Berlin Hbf (tief) Gleis 1: mit dem Eurocity Wawel EC 249 nach Breslau.
Für die Teilnehmer stehen der Wagen 270, (Plätze 11-18,72, 74-108) und der Wagen 269 (Plätze 82-108, insgesamt 62 Plätze) zur Verfügung. Bitte vorsorglich warm anziehen!
Abfahrt Berlin Südkreuz (tief) Gleis 3
 
11:04-11:15
Lok-Wechsel in Cottbus. Foto-/Presse-Termin auf dem Bahnsteig.
Mit Unterstützung der IHK Cottbus spielt während des Lok-Wechsels am Bahnsteig eine Musikgruppe Trauer-Musik.
11:31
Ankunft im deutschen Grenzbahnhof Forst.
12:11
Ankunft in Żary (Sorau)
Möglichkeit einer Besichtigung der Altstadt mit Stadtmauer und Rückfahrt mit dem Regionalzug nach Berlin (über Forst) um 15:49. Ankunft in Berlin 18:24
12:59-13:14
Lok-Wechsel in Węgliniec (Kohlfurt, Niederschlesien) mit Foto-Termin.
13:14-14:39
Letztmalige Fahrt mit Tempo 160 km/h auf der mit EU-Mitteln modernisierten Bahnstrecke und polnischen „Muster-Strecke“. Die Strecke wird anschließend zur Investitionsruine der EU (nur noch Regionalverkehr)
13:29
 
Halt in Bunzlau (Boleslawiec).
Es besteht eine Rückfahrmöglichkeit um 13:57 nach Berlin über Görlitz und Cottbus, Ankunft in Berlin: 17:14 Uhr
14:45
Ankunft im Breslauer Bahnhof
„Empfang“ am Bahnsteig von Medienvertretern und Vertreterinnen der Universität Breslau, die eine Unterschriften-Aktion gegen die Einstellung des EC Wawel organisieren. Möglichkeit der Besichtigung des sanierten Bahnhofs im historischen Originalzustand.
anschließend
Für TeilnehmerInnen, die am gleichen Tag oder am Folgetag nach Berlin zurückkehren, gibt es die Möglichkeit, einen Bus der DB oder den Zug über Görlitz zu nehmen.