14-11-21-Stöß: „Keine Hetze gegen Flüchtlinge - Nazis haben in Berlin keinen Platz!“

Archiv: Pressemitteilungen

Stöß: „Keine Hetze gegen Flüchtlinge - Nazis haben in Berlin keinen Platz!“

Am morgigen Samstag werden bis zu 1000 Rechtsextreme in Marzahn-Hellersdorf erwartet. Sie machen Stimmung und hetzen gegen Flüchtlinge. Die demokratischen Parteien im Bezirk und landesweit haben gemeinsam zum Protest aufgerufen: Für ein Berlin der Vielfalt und Toleranz!

Die SPD Berlin ist vor Ort mit dem Landesvorsitzenden der Berliner SPD, Jan Stöß, der Senatorin für Arbeit, Frauen und Integration, Dilek Kolat, dem Bezirksbürgermeister Stefan Komoß und vielen anderen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten vertreten.

„Gemeinsam stellen wir uns der braunen Hetze entgegen – morgen und immer, wenn es nötig ist! Rechtem Gedankengut und Vorurteilen kann nur mit Aufklärung begegnet werden. Berlin ist eine offene und tolerante Weltstadt. Wer Offenheit und Toleranz bekämpft, dem überlassen wir in unserer Stadt keinen Platz“, so Jan Stöß.

Treffpunkt für die Gegendemonstration: Landsberger Allee/ Blumberger Damm. Ab 13.00 Uhr.