14 06 21 Schulz Kümmertour

Archiv: Pressemitteilungen

Swen Schulz setzt "Kümmertour" fort - Gesagt, getan, gerecht: Lebensleistung besser anerkennen

Am Samstag, 21. Juni 2014, diskutiert Swen Schulz (SPD) am Spandauer Markt Fragen zum Rentenpaket und steht den Spandauerinnen und Spandauern wieder für Gespräche zur Verfügung. Am 23. Mai hat der Deutsche Bundestag das Rentenpaket beschlossen. Am 1. Juli 2014 wird das Gesetz für Leistungsverbesserungen in der gesetzlichen Rentenversicherung - so der offizielle Titel - in Kraft treten.

"Wir haben uns vorgenommen, die Lebensleistung von Menschen in der Rente besser zu honorieren", sagt Swen Schulz. Aus E-Mails, Briefen und Anrufen von Bürgerinnen und Bürgern weiß Schulz, dass viele Menschen Fragen zum Rentenpaket haben. "Dem will ich mich stellen und sie vor Ort beantworten", fügt der SPD-Bundestagsabgeordnete hinzu.

Mit dem Rentenpaket gibt die SPD-Bundestagsfraktion Menschen, die lange berufstätig waren und 45 Jahre lang in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt haben, die Möglichkeit, früher ohne Abschläge in Rente gehen zu können.

Zudem erhalten Mütter oder Väter, deren Kinder vor 1992 geboren wurden, eine bessere Anerkennung ihrer Erziehungsleistung.

"Die große Mehrheit der Bevölkerung ist für die Verbesserungen in der Rente", sagt Swen Schulz. "Das Rentenpaket ist kein Geschenk, sondern die Menschen haben es sich verdient, dass ihre Lebensleistung in der Rente besser anerkannt wird", stellt der Spandauer Bundestagsabgeordnete fest.

 
21.06.2014

Swen Schulz setzt "Kümmertour" fort - Gesagt, getan, gerecht: Lebensleistung besser anerkennen

21.06.2014 11:00 - 12:00
Veranstalter: Swen Schulz, MdB - Spandau
auf dem
Markt
13597 Berlin