13 10 23 Starke Berliner Kompetenz

Archiv: Pressemitteilungen

Stöß: Starke Berliner Kompetenz in den Koalitionsverhandlungen

Die Teilnehmer an den Koalitionsverhandlungen auf Seiten der SPD stehen fest – darunter: vier Berliner SozialdemokratInnen. Dazu der Berliner SPD-Vorsitzende Jan Stöß:

„Der Regierende Bürgermeister und Kultursenator Berlins, Klaus Wowereit, wird die Verhandlungsgruppe Kultur leiten. Das ist nur folgerichtige, denn Berlin steht wie keine andere Stadt in Deutschland für seine Kulturlandschaft. Eva Högl, Vorsitzende der Berliner Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen und Spitzenkandidatin bei der Bundestagswahl wird in die Hauptgruppe „Familien, Frauen und Gleichstellungspolitik“ gehen und dort eine konsequente Gleichstellungspolitik einfordern. Beide werden Berlin auch in der Großen Verhandlungskommission vertreten.

Mit Swen Schulz als langjährigem Abgeordneten und bisherigem stellvertretenden Sprecher der Fraktionsarbeitsgruppe „Bildung und Forschung“ können wir Berliner Expertenwissen in die Verhandlungsgruppe „Wissenschaft, Bildung und Forschung“ einbringen. Björn Böhning, Chef der Senatskanzlei und netzpolitischer Sprecher wird die SPD in der Untergruppe „Digitale Agenda“ vertreten.“

Stöß weiter: "Wir freuen uns über die starke Berliner Vertretung gerade bei wichtigen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Alle vier werden die Interessen der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt in die Verhandlungen einbringen und dafür kämpfen, dass wichtige sozialdemokratische Forderungen festgeschrieben werden.“