13 09 16 Abschluss der „WIR IM KIEZ“-Tour in Neukölln

Archiv: Pressemitteilungen

Abschluss der „WIR IM KIEZ“-Tour in Neukölln mit Fritz Felgentreu, Jan Stöß, Ulrich Nußbaum und Sylvia-Yvonne Kaufmann

Unter dem Motto „WIR IM KIEZ“ hat die SPD Berlin in den letzten Wochen eine Tour durch die Berliner Bezirke gemacht. Die SPD-Bühne stand an einem zentralen Platz im Bezirk. Der Landesvorsitzende der Berliner SPD, Jan Stöß, hat zusammen mit der Direktkandidatin oder dem Direktkandidaten soziale Einrichtungen des Wahlkreises besucht sowie die Themen und Ziele der Berliner SPD vorgesellt.

Am Dienstag, dem 17. September, findet die „WIR IM KIEZ“-Tour in Neukölln, in der Weserstraße Ecke Reuterstraße, ihren Abschluss.

Programm:
14.00 Uhr Der Direktkandidat für den Wahlkreis Neukölln, Fritz Felgentreu, besucht gemeinsam mit Jan Stöß das Agora Collective. Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen und Projekte mit verschiedenen Hintergründen zu vernetzen und stellt dafür Arbeitsplätze zur Verfügung. Zum Haus gehören auch ein Café sowie große Veranstaltungsräume.

(Mittelweg 50, 12053 Berlin)

15.15 Uhr Fritz Felgentreu und Jan Stöß besuchen NEMONA – Netzwerk Mode und Nähen, ein EU-gefördertes Projekt, das sich an DesignerInnen und NäherInnen richtet, um diese beiden Gruppen zu vernetzen und neue Beschäftigungspotentiale und Geschäftsmodelle zu entwickeln.

(Mainzer Straße 5, 12053 Berlin)

16.30 Uhr Besuch am SPD-Infostand

(Hermannplatz, 10967 Berlin)

16.45 Uhr Fritz Felgentreu und Jan Stöß machen Tür-zu-Tür Wahlkampf in der Weserstraße

(Treffpunkt: Hermannplatz)

Parallel dazu:
17.20 Uhr Beginn des Bühnenprogramms

(Weserstraße Ecke Reuterstraße, 12047 Berlin)

17.40 Uhr Gespräch mit der Kandidatin der Berliner SPD für die Europawahl 2014, Sylvia-Yvonne Kaufmann

18.00 Uhr Politischer Talk mit Fritz Felgentreu, Jan Stöß, dem Berliner Finanzsenator Ulrich Nußbaum und Martin Steffens vom Kreativnetzwerk Neukölln, zur Kreativwirtschaft


Vor und zwischen den Talkrunden: Musik von Natural Soul

Über Ihr Interesse und Kommen würden wir uns sehr freuen!