13 09 02 Högl Felgentreu Ist Wohnen noch bezahlbar?

Archiv: Pressemitteilungen

Diskussion mit Fritz Felgentreu, Eva Högl und Florian Pronold zum Thema: „Ist Wohnen noch bezahlbar? Für ein soziales Mietrecht“

Die SPD-Bundestagsfraktion lädt zu einer offenen Diskussionsrunde am 4. September um 19.00 Uhr mit Vertretern aus Politik, Wohnungsbauwirtschaft und Mieterverbänden in der Albert-Schweitzer-Schule in Berlin-Neukölln ein.

„Das Thema bezahlbarer Wohnraum ist zu einem der wichtigsten Themen im Bundestagswahlkampf geworden. Gerade in Berlin und insbesondere in Neukölln machen sich viele Menschen Sorgen darüber, ob sie sich ihre Wohnungen auch morgen und übermorgen noch leisten können“, so Fritz Felgentreu, Bundestagskandidat für den Wahlkreis Neukölln. Eva Högl, MdB und Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Mitte, und Florian Pronold aus der SPD-Bundestagsfraktion haben VertreterInnen aus der Wohnungsbauwirtschaft und Mieterverbänden eingeladen, um die Vorschläge der SPD Bundestagsfraktion und die Situation in Neukölln gemeinsam mit dem Publikum zu diskutieren.

Programm:
19.00 Uhr Begrüßung und Eröffnung: Eva Högl, MdB
Grußwort: Fritz Felgentreu, stv. SPD-Landesvorsitzender und Vorsitzender der Neuköllner SPD
19.10 Uhr Wohnungspolitik der SPD-Bundestagsfraktion: Florian Pronold, MdB und stellv. SPD-Fraktionsvorsitzender für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
19.30 Uhr Inputreferate
Lukas Siebenkotten, Direktor des Deutschen Mieterbundes
Maren Kern, Vorstand des BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen
Frank Bielka, Vorstand der Berliner Wohnungsbaugesellschaft Degewo
19.50 Uhr Diskussion mit dem Publikum
Moderation: Fritz Felgentreu
21.00 Uhr Schlusswort und Ausblick: Eva Högl, MdB

Der Termin findet statt am:
Mittwoch, dem 4. September 2013,
um 19.00 Uhr in der Aula der Albert-Schweitzer-Schule,
Karl-Marx-Straße 14, 12043 Berlin-Neukölln.
Um Anmeldung wird gebeten.

Über Ihr Kommen und Ihr Interesse würden wir uns freuen!