11 09 13 18 Sommer

Archiv: Pressemitteilungen

"18 für Klaus Wowereit": Der DGB-Vorsitzende Michael Sommer unterstützt Klaus Wowereit

Bei den Vertretern der Gewerkschaften ist Klaus Wowereit als Politiker und Mensch geschätzt, wenn es um die Belange der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Stadt geht. Der von Klaus Wowereit geführte Senat macht sich mit seinem Einsatz für den Mindestlohn und das Vergabegesetz für die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten in Berlin stark. Auch Michael Sommer, der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, unterstützt daher Klaus Wowereit. Seine Botschaft:

"Ich habe Klaus Wowereit in 10 Jahren schätzen gelernt. Er weiß, wo er herkommt, ist verlässlich und ein echter Berliner, mit Schnauze und dem Herzen auf dem rechten Fleck. Ich vertraue ihm. Er hat meine Stimme."

"18 für Klaus Wowereit" - das sind 18 Musiker, Künstler, Schauspieler und weitere Personen des öffentlichen Lebens, die in den Tagen bis zur Wahl am 18. September erklären, was sie an Berlin schätzen und warum sie den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit für denjenigen halten, der die Geschicke der Stadt auch in den kommenden fünf Jahren lenken soll.
Die Unterstützerinnen und Unterstützer werden bis zum 18. September täglich unter http://www.klaus-wowereit.de veröffentlicht.