10 11 29 AH. BVV Wahlen II

Archiv: Pressemitteilungen

Charlottenburg-Wilmersdorf, Tempelhof-Schöneberg und Neukölln: Kandidatinnen und Kandidaten gewählt

In drei Kreisen haben die Kreisdelegierten am vergangenen Wochenende die SPD-Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversammlungen gewählt. Anbei eine Übersicht über die Nominierungen:

Die SPD Charlottenburg-Wilmersdorf hat ihre Kandidatinnen und Kandidaten für das Abgeordnetenhaus gewählt: 

1. Klaus Wowereit (Direktkandidat für den Wahlkreis 5)
2. Ülker Radziwill (WK 3)
3. Christian Gaebler (WK 7)
4. Felicitas Tesch
5. Frank Jahnke (WK 4)
6. Franziska Becker (WK 6)
7. Robert Drewnicki (WK 2)
8. Heike Stock 
   Fréderic Verrycken (Direktkandidat für den Wahlkreis 1 ohne Listenplatz) 

Zum Spitzenkandidaten für die Bezirksverordnetenversammlung und zum Kandidaten für das Amt des Bezirksbürgermeisters wurde Bildungsstadtrat Reinhard Naumann gewählt.

Für die acht Wahlkreise bei der Abgeordnetenhauswahl in Tempelhof-Schöneberg wurden gewählt: 

1. Michael Müller (Direktkandidat für den Wahlkreis 4)
2. Dilek Kolat (WK 3)
3. Frank Zimmermann (WK 5)
4. Annette Fugmann-Heesing (WK 1)
5. Andrea Kühnemann (WK 8)
6. Ingo Siebert (WK 7)
7. Manuela Harling (WK 6) 
    Lars Oberg (Direktkandidat für den Wahlkreis 2 ohne Listenplatz) 

Die BVV-Liste wird von Angelika Schöttler als Spitzenkandidatin für das Bezirksamt angeführt, Oliver Schworck folgt auf Platz 2.



Die Neuköllner SPD wählte auf ihrer Kreisdelegiertenkonferenz: 

1. Kirsten Flesch (Direktkandidatin für den WK 1)
2. Erol Özkaraca (WK 2)
3. Anja Hertel (WK 4)
4. Jan-Christopher Rämer (WK 5)
5. Peter Scharmberg (WK 6)
6. Joschka Langenbrinck (WK 3) 

Die Bezirksliste zur Bezirksverordnetenversammlung führt der Bezirksbürgermeister von Neukölln Heinz Buschkowsky an, ihm folgt die Bezirksstadträtin Dr. Franziska Giffey.