10 11 05 AG Mig

Archiv: Pressemitteilungen

„In was für einer Gesellschaft wollen wir leben?“

Podiumsdiskussion der AG Migration mit Klaus Wowereit

Seit Wochen wird heftig und emotional über Integrationspolitik diskutiert. Ressentiments brechen sich Bahn. Viele Betroffene empfinden diese Debatte als ausgrenzend und diffamie-rend. Für viele in Berlin ist ein multikultureller Alltag dabei längst gelebte Realität. Parallel zur Integrationsdebatte setzt die schwarz-gelbe Regierung viele Kürzungen im Sozialbereich durch, betroffen von Kürzungen ist oft gerade die Basis der Integrationsarbeit. 

„Einheit durch Vielfalt“ bringt unserer Gesellschaft mehr als eine ausgrenzende, dif-famierende und verfehlte Integrationsdebatte. Die Voraussetzungen dafür diskutiert die Arbeitsgemeinschaft Migration der Berliner SPD, sie lädt im November zu ihrer Veranstaltungsreihe "In was für einer Gesellschaft wollen wir leben und Teilhabe ermöglichen?" ein. 

Die Reihe beginnt am Montag, 8. November 2010, mit einer Diskussion mit dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit unter dem Titel "In was für einer Gesellschaft wollen wir leben?". Auf dem Podium sind: 

Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin
Dr. Czarina Wilpert, Migrationssoziologin
Alke Wierth, Journalistin bei der taz
Ülker Radziwill, MdA, Landesvorsitzende AG Migration
Montag, 8. November 2010, um 19.00 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr
Die Podiumsdiskussion findet auf Einladung von Ülker Radziwill, MdA, im Abgeordnetenhaus von Berlin, Raum 376, Niederkirchnerstraße, 10117 Berlin, statt.

Die weiteren Veranstaltungen der Reihe: 

„Zwischen Fördern und Fordern - Welche Förderung ist für eine bessere Teilhabe von Migranten und Migrantinnen notwendig?“
Dr. Ehrhart Körting, Senator für Inneres und Sport,
Raed Saleh, MdA, integrationspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion
Muharrem Aras, Rechtsanwalt und Mitglied Vorstand AG Migration Friedrichs-hain/Kreuzberg
Moderation: Ülker Radziwill, MdA, Landesvorsitzende der AG Migration
Montag, 15. November 2010, von 19.00h bis 21.00 Uhr
Die Podiumsdiskussion findet auf Einladung von Ülker Radziwill, MdA, im Abgeordnetenhaus von Berlin, Raum 376, Niederkirchnerstraße, 10117 Berlin, statt.


„Anonymisierte Bewerbungen - ein Weg zu mehr Chancengleichheit?“
Marc Schulte, stellvertretender SPD Landesvorsitzender
Ilkin Özisik, Vorsitzender der AG Migration Mitte und des TSD e.V.
Ülker Radziwill, MdA, Landesvorsitzende AG Migration
Mittwoch, 17. November 2010, von 19.30h bis 21.30 Uhr
Stadtschloss Moabit, Rostocker Str. 32, 10553 Berlin 


„So nicht, Herr Sarrazin! Deutschland ist ein Einwanderungsland und Berlin
eine Einwanderungsstadt.“
Reinhard Naumann, Stadtrat für Jugend, Familie, Schule und Sport in Charlottenburg-Wilmersdorf
Robert Drewnicki, stellvertretender Kreisvorsitzender in Charlottenburg/ Wilmersdorf
Ülker Radziwill, MdA, Landesvorsitzende AG Migration
Dienstag, 23. November 2010, von 19.30 bis 21.30 Uhr
Interkulturelles Nachbarschaftszentrum Divan e.V., Nehringstr. 26, 14059 Berlin

Wir freuen uns über Ihr Kommen!