10 07 27 Disk zu pro Bln

Archiv: Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 23. Juli 2010

Podiumsdiskussion: Was will „pro Deutschland“?

Am vergangenen Wochenende fand der Bundesparteitag der rechtspopulistischen "Bürgerbewegung Pro Deutschland" im Rathaus Schöneberg statt. „Pro Berlin“ plant zur Abgeordnetenhauswahl 2011 anzutreten.

Wir laden Sie ein zu einer Podiumsdiskussion, in der die Inhalte der „Pro“-Bewegung und deren Bedeutung für Berlin beleuchtet werden.

Auf dem Podium:
Iris Spranger, stellv. SPD Landesvorsitzende
Mechthild Rawert, MdB
Oliver Schworck, Stadtrat
Ronald Lässig, Journalist
Ruppert Stüwe, stellv. Vorsitzender der SPD-Steglitz-Zehlendorf
Raed Saleh, MdA, Mitbegründer „Stark ohne Gewalt“
Tom Schreiber, MdA, Sprecher für Verfassungsschutz
Rolf Wiegand, stellv. AfA-Landesvorsitzender



Dienstag, 27. Juli 2010, um 19.00 Uhr
Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Saal
John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin




Weitere Informationen
Ronald Lässig 0171 – 80 17 631