10 03 09 Loth Industriepol.

Archiv: Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 9. März 2010

„Berlin zur Modellstadt für das nachhaltige Zeitalter entwickeln“

Zum heutigen Treffen des Steuerungskreises Industriepolitik beim Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit und dem heute beschlossenen Zukunftspakt für die Berliner Industrie erklärt Barbara Loth, stv. Landesvorsitzende und Vorsitzende des Fachausschusses Wirtschaft und Arbeit:


„Der Zukunftspakt ist der richtige Weg: Berliner Senat, Wirtschaft und Gewerkschaften ziehen gemeinsam an einem Strang für die Stärkung des Wirtschaftsstandorts und mehr Arbeitsplätze in Berlin. Wir freuen uns, dass die Kammern der Wirtschaftsverbände und die Gewerkschaften das Angebot des Regierenden wahrgenommen haben, mit dem „Steuerungskreis Industriepolitik“ ein innovatives Gremium einzurichten. Klaus Wowereit hat damit wieder einmal gezeigt: Industrie- und Wirtschaftspolitik ist für ihn Chefsache. Die Industriepolitik in Berlin ist damit auf ein gutes Fundament für integrierte und langfristige Anstrengungen gestellt!

Die Berliner SPD unterstützt die Ziele des Steuerungskreises: eine enge Kooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft, die Bekämpfung von Fachkräftemangel und besseres Standortmarketing. Und es ist richtig, den künftigen Forschungs- und Industriepark Tegel gemeinsam auf den Weg zu bringen. Denn klar ist: Das alles sind die richtigen Schritte, um Berlin zur Modellstadt für das nachhaltige Zeitalter zu entwickeln.“