10 02 11 60plus Eis

Archiv: Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 11. Februar 2010

AG 60plus: Endlich etwas tun gegen das Eis auf den Bürgersteigen

Anlässlich des Eises auf Berliner Bürgersteigen und an Bushaltestellen erklärt Werner Kleist, Landesvorsitzender der AG 60plus im Namen des Gesamtberliner Seniorentreffs der AG 60plus beim Landesverband Berlin der SPD: 

„Wir sind empört über die seit Wochen vereisten Bürgersteige und Bushaltestellen, was zu einer erheblichen Gefährdung der körperlichen Unversehrtheit der Passanten führt. Gerade ältere und behinderte Bürgerinnen und Bürger leiden darunter. Zahllose Unfälle sind bereits geschehen, ohne dass die Verantwortlichen – dazu zählt auch die öffentliche Hand – sichtbar etwas zur Beseitigung der Miss-stände tun. 

Da ein Ende der Eiszeit in Berlin nicht absehbar ist, fordern wir die Ordnungsämter der Bezirke auf, mit Nachdruck alle rechtlichen Mittel einzusetzen, um die Verantwortlichen zur Einhaltung ihrer gesetzlichen Verpflichtung aufzufordern und Verstöße mit Bußgeld zu ahnden. Für diese Aufgabe muss das gesamte Personal der Ordnungsämter eingesetzt werden. Diese Tätigkeit ist z. Zt. wichtiger als beispielsweise Verstöße gegen Umweltplaketten zu verfolgen.“