10-06-01 Bürgerversicherung versus Kopfpauschale

Archiv: Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 1. Juni 2010

Bürgerversicherung versus Kopfpauschale - Diskussionsrunde über eine künftige Gesundheitspolitik

Unter dem Titel "Bürgerversicherung versus Kopfpauschale" lädt der Bundestagsabgeordnete Swen Schulz (SPD) zur Diskussionsrunde mit dem Gesundheitsexperten der SPD-Bundestagsfraktion, Prof. Dr. Karl Lauterbach, und dem Bezirksstadtrat für Gesundheit und Soziales Martin Matz, am 9. Juni 2010 um 19.00 Uhr ins Centrovital ein.

Seit langem wird über einen Systemwechsel im Gesundheitswesen diskutiert. Dabei setzen sich die CDU/CSU sowie die FDP für die Einführung einer sogenannten Kopfpauschale ein. Die SPD und die Grünen hingegen plädieren für eine Bürgerversicherung, in die alle einkommensabhängig einzahlen. Seit Herbst 2009 gibt es nun eine von CDU/CSU und FDP geführte Bundesregierung und damit eine parlamentarische Mehrheit für das Modell der Kopfpauschale. Welche Risiken in dem einem und welche Vorteile in dem anderen Finanzierungsmodell liegen, will Swen Schulz mit den Experten sowie Bürgerinnen und Bürgern diskutieren.

"Bürgerversicherung versus Kopfpauschale"

am 9. Juni 2010, 19.00 Uhr
im Centrovital, Neuendorfer Str. 25, 13585 Berlin.
Anmeldung und Rückfragen unter Tel.: 227 70185