09 09 03 Thierse Anti-Atom

Archiv: Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 3. September 2009

Wolfgang Thierse ruft zur Teilnahme an Anti-Atomkraft-Demo auf

SPD mit „schwebendem“ Riesentransparent und Unterstützer-Traktor zur Demo

Wolfgang Thierse, Berliner Spitzenkandidat der SPD bei der Bundestagswahl und Bundestagsabgeordneter für Pankow wird am Samstag, dem 5. September 2009, an der geplanten Großdemonstration gegen Atomkraft in Berlin teilnehmen. Thierse ruft alle Berlinerinnen und Berliner dazu auf, sich ebenfalls an der Anti-Atomkraft-Demo zu beteiligen und so ein sichtbares Zeichen gegen Atomenergie zu setzen. Thierse: „Wir bleiben dabei: Der von uns in der rot-grünen Koalition beschlossene Atomausstieg ist richtig! Längere Laufzeiten für alte Atommeiler - wie die CDU sie will – sind unverantwortlich. Das gilt gerade auch, weil niemand weiß, wohin mit dem Strahlenmüll. Längere Laufzeiten für Atomkraftwerke behindern zudem den Ausbau erneuerbarer Energien in Deutschland. Profiteure sind nur die Stromkonzerne. Sie kassieren Millardengewinne und lassen die Bevölkerung auf den Endlagerungsrisiken sitzen.“

Unter dem Motto „MAL RICHTIG ABSCHALTEN!“ werden mehrere zehntausend Atomgegner aus ganz Deutschland zur Kundgebung erwartet. Die Berliner SPD wird sich mit einem schwebenden Riesentransparent an dem Protestmarsch beteiligen. Darauf steht „ATOMKRAFT AUS. ZUKUNFT AN. Atomenergie abwählen.“ Das 8 Meter breite Spruchband wird von großen Heliumballons getragen. Außerdem wird die Berliner SPD mit einem Unter-stützer-Traktor bei der Kundgebung vertreten sein. Der Demonstrationszug startet um 13.00 Uhr vom Berliner Hauptbahnhof zum Brandenburger Tor. Die Kundgebung beginnt um 15.00 Uhr.

Anti-Atomkraft Demo 5. September 2009
Treffpunkt Demonstrationszug, 12.45 Uhr (Beginn 13.00 Uhr)
Hauptbahnhof, Washingtonplatz, 10557 Berlin
Kundgebung, Beginn 15.00 Uhr
Platz des 18. März, 10117 Berlin


Wenn Sie Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der Berliner SPD Tel. 030-4692-143.

Über Ihr Interesse freuen wir uns.