09-03-20 Jusos Berlin: Equal-Pay-Day

Archiv: Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 20. März 2009

Jusos Berlin: Equal-Pay-Day ist wichtig für den Abbau von Lohnunterschieden zwischen Männern und Frauen

Anlässlich des heutigen Equal-Pay-Days erklären die Juso-Landesvorsitzende Anne Knauf und die stellvertretende Juso-Landesvorsitzende Corinna Schwetasch:


„Es ist ein Skandal, dass in Deutschland noch immer nicht gleicher Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit bezahlt wird. Der Equal-Pay-Day macht auf diesen Missstand aufmerksam. Ohne gesetzliche Vorgaben wird aber auch in Zukunft keine Lohngleichheit erreicht werden können. Appelle an die Freiwilligkeit von Unternehmen haben nicht zur Verbesserung der Lage beigetragen, vielmehr wächst der Lohnunterschied in Deutschland weiter. Die Blockadehaltung von CDU/CSU gegenüber der Initiative von Bundesarbeitsminister Olaf Scholz, der Problematik mit einem Verfahrensgesetz zu begegnen, zeigt einmal mehr, dass mit dem konservativen Lager keine progressive Gleichstellungspolitik umgesetzt werden kann. Ohne gesetzliche Regelungen werden aber geschlechterdiskriminierende Strukturen verfestigt. Dies ist für uns nicht akzeptabel.“

Trotz mittlerweile besserer Schulabschlüsse verdienen Frauen rund 23 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. In den seltenen Fällen, in denen Frauen es in die Führungsetage schaffen, kommt es sogar zu durchschnittliche 30 Prozent Lohndifferenz. Deutschland ist damit eines der Schlusslichter in der Europäischen Union.