Klaus Wowereit

Archiv der Berliner SPD
 

Archiv der Berliner SPD

Hier können Sie im Archiv unserer Internetseiten ältere Beiträge und Beschlüsse nachlesen. Oder Sie nutzen einfach die Suchfunktion.

 

Archiv klaus-wowereit.de

Klaus Wowereit besucht Berliner Handwerksbetrieb
 

29. April 2011 | Freizügigkeit mit Mindestlohn

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Klaus Wowereit hat die volle Freizügigkeit von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in der EU als eine große Chance für Deutschland  bezeichnet. Gleichzeitg forderte er von der Bundesregierung, Ängste und Sorgen ernst zu nehmen und mit einem gesetzlichen Mindestlohn Lohn- und Sozialdumping zu verhindern.

 

13. April 2011 | "Integration ist Kernaufgabe der SPD"

Gesellschaftliche Integration ist nach Ansicht des stellvertretenden SPD-Vorsitzenden Klaus Wowereit „eine Kernaufgabe der deutschen Sozialdemokratie“. „Wir kämpfen als Volkspartei für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft, für umfassende Teilhabe aller Menschen, für Aufstieg durch Bildung und Arbeit für alle“, so Wowereit in einem Namensbeitrag für das Internetportal www.spd.de.

 
Klaus Wowereit im Interview
 

7. April 2011 | "Lola ist Berlinerin"

Der Deutsche Filmpreis Lola, der am 8. April im Berliner Friedrichstadtpalast verliehen wird, schmücke die Filmstadt Berlin, sagte Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit.  "Ich als Regierender Bürgermeister freue mich, dass die Lola Berlinerin ist.“

 
Buchpremiere: Klaus Wowereit, Franziska Richter
 

4. April 2011 | Buchpremiere: "Ich wär gern eine(r) von uns"

Dazugehören - das ist das Thema des Abends. In der Neuköllner Oper stellten Klaus Wowereit und Franziska Richter das von ihnen herausgegebene Buch "Ich wär gern eine(r) von uns" vor. 11 Autorinnen und Autoren haben 14 Lebensgeschichten aufgeschrieben. Einige der Geschichten werden an diesem Abend von den Autorinnen und Autoren gelesen, einige der Porträtierten sind zur Buchvorstellung gekommen. Es sind Geschichten "übers Ein- und Aufsteigen", über den Willen, sich auch unter Schwierigkeiten zu behaupten.

 
JusoKongress Links2011
 

1. April 2011 | "Links2011 - Gemeinsam verändern"

Drei Tage lang hatten die Jusos zum Kongress nach Berlin geladen. Ihr Motto: "Links2011 - Gemeinsam verändern". Klaus Wowereit begrüßte die rund 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

 

29. März 2011 | Flugrouten-Debatte kommt voran

Die neuen Empfehlungen der Fluglärmkommission für den künftigen Willy-Brandt-Flughafen sind von Berlins  Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit ausdrücklich begrüßt worden.  „Die nicht zuletzt durch die zahlreichen Bürgerinitiativen angestoßene und von den beiden Landesregierungen in Berlin und Brandenburg unterstützte intensive Diskussion der Flugrouten hat sich gelohnt", sagte Wowereit.

 

28. März 2011 "Friedrich muss Stellung beziehen"

Einen Tag vor der Islamkonferenz der Bundesregierung hat der stellvertretende SPD-Vorsitzende  Klaus Wowereit Innenminister Hans-Peter Friedrich aufgefordert, in der „Islamfrage“ endlich klar Stellung zu beziehen.

 

25. März 2011 | Klares Votum gegen Atomenergie

Ein "klares Votum gegen die Atomenergie" sieht der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit in den Wahlergebnissen von Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Die Wählerinnen und Wähler im Südwesten Deutschlands hätten sich klar gegen die Atompolitik der schwarz-gelben Bundesregierung und für den Ausstieg entschieden.

 
Klaus Wowereit bei seiner Antragsbegründung für den Integrationsantrag
 

23. März 2011 | Berlin setzt auf Erneuerbare

Berlin geht beim Klimaschutz voran: Im Jahr 2050 soll Berlin vollständig aus erneuerbaren Energien versorgt werden können, sagte Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit auf der 2. Berliner Klimaschutzkonferenz.  Berlin kommt das doppelt zugute: "Wir wollen Zukunftstechnologien fördern und gute Arbeitsplätze schaffen, um unsere ehrgeizigen Klimaschutzziele zu erreichen", so Klaus Wowereit.

 

22. März 2011 | Berlin setzt auf E-Mobilität

„Unsere Stadt hat große Chancen, ein bedeutender Standort der Elektromobilität in Europa zu werden", so Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit. Mit dem jetzt vom Berliner Senat beschlossenen „Aktionsprogramm Elektromobilität Berlin 2020“ sollen diese Chancen nun genutzt werden.

 
Michael Müller, Klaus Wowereit, Mahnwache 2011
 

14. März 2011 | Mahnwache vor dem Bundeskanzleramt

Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit und viele Mitglieder des SPD-Landesvorstands nahmen am Montag an einer Mahnwache vor dem Kanzleramt teil. Mehr als 2500 Teilnehmer waren kurzfristig dem Aufruf des überparteilichen Bündnisses gefolgt. Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel forderte die Rückkehr zum Atomausstieg.

 

Klaus Wowereit zum Programmdialog

Sie können den Programmentwurf kommentieren: www.berlin-miteinander.de

 

14.2.2011 | Klaus Wowereit beim Programmdialog

Wie soll das Wahlprogramm der Berliner SPD aussehen? 250 SPD-Mitglieder aus Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow und Reinickendorf diskutierten darüber am 14. Februar in den Uferhallen. Arbeit und soziale Teilhabe, diese beiden Schwerpunkte finden sich im Programmentwurf, der auf www.berlin-miteinander.de diskutiert werden kann. Die SPD könne auf eine stolze Leistungsbilanz aus den vergangenen zehn Jahren zurückblicken, so Klaus Wowereit. "Ich bin stolz darauf, wie sich Berlin entwickelt hat." Berlin sei eine Metropole, die vielen Menschen eine Zukunft biete.

 

31. Dezember 2010 | Berlin bundesweit Vorreiter

In seiner Neujahrsansprache hat Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit auf die Rekord-Besucherzahlen in Berlin, auf die Spitzenreiterposition der Stadt beim Zugewinn von Arbeitsplätzen und auf die wachsende Zahl von vorderen Plätzen in Städterankings hingewiesen. Zudem nehme Berlin eine Vorreiterrolle ein, was die Abschaffung von Bildungsgebühren angehe. Ab 1. Januar 2011 ist der Besuch der Berliner Kindertagesstätten für alle Kinder beitragfrei. Die Neujahrsansprache im Wortlaut:

 
Klaus Wowereit
 

24. Dezember 2010 | "Optimismus nach einem guten Jahr"

"2010 hat die Stadt eine positive Entwicklung erlebt. Die Zahl der Jobs wächst, unsere Wirtschaft ist vergleichsweise gut durch die Krise gekommen", so Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit in seiner Erklärung zum Weihnachtsfest. "Die Zahl der Touristen ist auf neue Rekordhöhen gestiegen, immer öfter ist unsere Stadt in Rankings auf den vorderen Plätzen, wir sind vorn bei der Schaffung neuer Arbeitsplätze, wir haben nicht nur im Kulturbereich neue Unternehmen in die Stadt bekommen."

 
KandidatInnen Charlottenburg-Wilmersdorf
 

27. November: Klaus Wowereit ist Spitzenkandidat in Charlottenburg-Wilmersdorf

Spitzenkandidat zu den Abgeordnetenhauswahlen 2011 ist in Charlottenburg-Wilmersdorf erneut der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit, der die Delegierten auf der Kreisdelegiertenversammlung der SPD Charlottenburg-Wilmersdorf mit seiner Einleitungsrede auf den bevorstehenden Wahlkampf einstimmte. Besonders die Erfolge des SPD-geführten Senats bei der Schul-, Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik standen hier im Vordergrund. 

 
K II Mittel: Charité 25.11.2010,
 

25. November 2010 | Investitionen in Berlins Zukunft

Berlin hat erhebliche Mittel aus dem Konjunkturprogramm II in die Bildung investiert. Allein 143 Millionen Euro davon sind in die Forschungs- und Wissenschaftslandschaft geflossen. Auf einer Besichtigungstour konnte der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit jetzt eine positive Bilanz zum Stand der Umsetzung ziehen.

 
Landesparteitag 2010
 

13. November 2010 | "Berlin miteinander"

"Ein neues Miteinander für die ganze Stadt" - dieses Ziel hat Klaus Wowereit in seiner mit großem Beifall aufgenommenen Rede auf dem SPD-Landesparteitag beschrieben. "Wir kämpfen für das soziale Miteinander", sagte Klaus Wowereit. Und: "Wir können stolz sein auf das, was wir geleistet haben."

 
Klaus Wowereit redet bei der BI Fluglärm Lichtenrade, 8.11.2010
 

8.11.2010 | "Der Protest ist wichtig"

„Ich habe hohen Respekt vor Ihrem Protest, denn er ist berechtigt“, sagte Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit auf der Kundgebung von Fluglärmgegnern in Lichtenrade. Aus Sicht des Senats seien die von der Flugsicherung vorgelegten Routen inakzeptabel. Es gehe darum, die Lärmbelästigung für die Bürgerinnen und Bürger so gering wie möglich zu halten.

 
Klaus Wowereit, Rede Kulturpolitik
 

1. November 2010 | Kulturpolitik für Berlin

Berlins Kulturszene tut der Stadt gut - auch im internationalen Wettbewerb. Weltweit werde die deutsche Hauptstadt mit Offenheit und Kreativität verbunden. Ein Erfolg der vergangenen Jahre, den es auszubauen gilt, wie Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit in einer Rede vor dem Berliner SPD-Kulturforum deutlich machte.

 
Pressekonferenz mit Michael Müller, Hella Dunger-Löper und Klaus Wowereit
 

23. Oktober 2010 | "Verantwortung für das ganze Berlin"

Die Berliner SPD hat auf einer Klausurtagung des Landesvorstands den Fahrplan für die Erstellung ihres Programms für die Berlinwahl am 18. September 2011 festgelegt. "Wir suchen ein Zukunftsbündnis mit allen Berlinerinnen und Berlinern, die nicht nur an einen Teil dieser Stadt und ihrer Menschen denken, sondern die das ganze Berlin voranbringen wollen", so der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit. 

In den ersten "Überlegungen zum Regierungsprogramm 2011-2016 der Berliner SPD" macht Klaus Wowereit den Anspruch der Berliner SPD deutlich, auch weiter "Verantwortung für das ganze Berlin" zu tragen. Sozialer Zusammenhalt, Teilhabe und Integration sind daher eine wichtige Säule im Programm. Eine weitere Säule ist der Bereich Arbeit und Wirtschaft, die Schaffung zukunftsträchtiger und guter Arbeitsplätze.

 
Wowereit Zukunftswerkstatt 10-10-2010
 

10. Oktober 2010 | Klaus Wowereit zur Integrationspolitik

Gute Bildung ist und bleibt der entscheidende Schlüssel zur Integration. Auf einer Diskussionsveranstaltung im Willy-Brandt-Haus wies der stellvertretende SPD-Vorsitzende Klaus Wowereit zugleich auf ein Versäumnis der Vergangenheit hin: „Viel zu lange haben wir in Deutschland verkannt, das wir ein Einwanderungsland sind. Das hat dazu geführt, dass wir keine aktive Integrationspolitik gemacht haben. Ich bin mir sicher, dass einiges hätte vermieden werden können.“

 
Klaus Wowereit, Bezirksbesuch Mitte, 22.3.2010
 

Klaus Wowereit: Die SPD muss sich öffnen

"Die Kurzatmigkeit von Integrationsdebatten in Deutschland wird der tatsächlichen Herausforderung nicht gerecht. Integration muss nachhaltig diskutiert werden. Und: Zuwanderung ist dabei nur eine Facette." Zum vollständigen Beitrag von Klaus Wowereit:

 
Klaus Wowereit bei seiner Antragsbegründung für den Integrationsantrag
 

26. September 2010 | SPD verabschiedet Resolution zur Integration

Die SPD hat auf ihrem Bundesparteitag die von Klaus Wowereit eingebrachte und begründete Resolution zur Integrationspolitik beschlossen. Die Resolution im Wortlaut:

 
Bausenatorin und regierender Bürgermeister
 

8. Mai 2010 | Eröffnung des Tempelhofer Parks

Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer und der Regierende  Bürgermeister Klaus Wowereit haben beim Eröffnungsfest für den Tempelhofer Park auf die vielfältigen Möglichkeiten hingewiesen, die das Gelände in der Stadt bietet. Zehntausende Berlinerinnen und Berliner überzeugten sich bereits am Eröffnungstag davon.

 
Klaus Wowereit, Bezirksbesuch Mitte, 22.3.2010
 

22. März 2010 | Bezirksbesuch in Mitte

Wie wird die Schulstrukturreform in Mitte umgesetzt? Welche Probleme drücken die Menschen am Weddinger Leopoldplatz? Funktioniert die Drogenprävention? Welche Arbeit leistet der Nachbarschaftsladen? Werden die Integrationsangebote wahrgenommen? Fragen, die der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit jetzt bei einem Bezirksbesuch in Mitte ansprach.

 

Neuerscheinung

Cover "Ich wär gern einer von uns"
 

„Ich wär gern ein (r) von uns"  - Geschichten übers Ein und Aufsteigen. Herausgegeben von Klaus Wowereit und Franziska Richter für die Friedrich-Ebert-Stiftung, Verlag J.H.W Dietz Nachf. GmbH., Bonn, ISBN 978-3-8012-0409-9

 

Wo sind die Wowi-Bären?

 
Wowi-Bären in ihrem neuen Zuhause