Scheffler, Siegfried

Geschichte: Personen L-Z

Siegfried Scheffler

Porträt Siegfried Scheffler
 

1944 geboren in Schillen, verheiratet, zwei Kinder
1958 Abschluss der achtklassigen Grundschule und 1960 der 10. Klasse der Volkshochschule
1958-1961 Straßenbauerlehrling und Abschluss als Straßenbaufacharbeiter
1968 Handwerksmeister Straßenbauerhandwerk
1971 Abschluss Bauingenieur
1978 Diplomingenieur Bauwesen Ingenieurbau
Mai 1965 bis Okt. 1966 Wehrdienst
Gruppen- bzw. Abteilungsleiter in der technisch-technologischen Vorbereitung der Produktion im Bau- und Verkehrswesen

Mitgliedschaft in Vereinen, Verbänden, Institutionen:
Mitglied der Arbeiterwohlfahrt, Verein zur Förderung der Jugendpflege und Jugendfürsorge "Netzwerk in Köpenick e.V.", Fußballclub 1. FC Union Berlin, Verein "Gegen Vergessen - für Demokratie" e.V., Tourismusverein Berlin-Köpenick/Treptow e. V., Freundeskreis der Musikschule Köpenick e. V., Initiative Berlin - USA e.V., Förderverein Schloßplatz-Theater Köpenick e.V., Aufsichtsrat im Deutsch-Namibischen Hilfsfonds "Quandt" e.V., Vorsitzender der Gesellschaft zur Pflege Technischer Denkmale der Luftfahrtforschung in Berlin-Adlershof e.V.

Politische Entwicklung:
seit 1989 Mitglied der SPD
1990 Mitglied im Parteirat im Kreisverband Köpenick
Mai 1990 Verordneter in der Bezirksverordnetenversammlung Köpenick
Juni 1990 Bezirksstadtrat für Bau- und Wohnungswesen in Berlin-Köpenick
1990 bis 2005 Mitglied des Bundestages (Bundestagswahlkreis Treptow/Köpenick (085))
1998-Nov. 2000 Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen

bis 2005 Mitgliedschaften in Gremien des Bundestages:
Ordentliches Mitglied im Ausschuss für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen
Stellv. Mitglied im Ausschuss für Bildung - Forschung - Technikfolgeabschätzung
Ordentliches Mitglied in der Baukommission des Ältestenrates des Deutschen Bundestages
Sprecher der AG Aufbau Ost der SPD-Bundestagsfraktion