Nagel, Wolfgang

Geschichte: Personen L-Z

Wolfgang Nagel

geboren am 03. 08. 1944 in Lüdden/Warthe
1965 Abitur in Bielefeld
ab 1966 Studium (Geschichte, Germanistik, Psychologie, Pädagogik) an der Freien Universität zu Berlin und der Universität Münster
1967 bis 1970 Erzieher in einem städtischen Kinderheim in Berlin-Wilmersdorf
ab 1971 Mitglied der SPD
1971 bis 1986 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Institut für Urbanistik
1975 bis 1981 Bezirksverordneter in Charlotteburg, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion in der BVV
1983 Vorsitzender des Ausschusses für Wohnungspolitik und Stadtentwicklung beim Landesverband der Berliner SPD, Mitglied des Fachausschusses "Wohnungs- und Städtebau" beim SPD-Parteivorstand
1987 bis 1989 Wahlkampfleiter der SPD-Berlin
1989 bis 1996 Senator für Bau- und Wohnungswesen
seit 1996 Geschäftsführer der Fundus-Immobiliengruppe

Weitere Mitgliedschaften: IG Bau-Steine-Erden, Arbeiterwohlfahrt, Aufsichtsrat der städtischen Wohnungsgesellschaft Gewobag, Stadtentwicklungsausschuss der Industrie- und Handelskammer

Recherche: Gilbert Dietrich

Zum 60. Geburtstag
Vor 10 Jahren zum 50. Geburtstag erfüllte sich Wolfgang Nagel einen lang gehegten Wunsch.Gemeinsam mit Bibi Günther und mir durchwanderte er damals den Nationalpark Sarek in Nordschweden. Ich fragte mich damals bei den anstrengenden Tagesmärschen häufig, ob dieser Mann niemals müde werden würde.
Diese Energie und seine Begeisterung für die Natur hat sich der langjährige Abgeordnete, Bausenator und Freund erhalten. Man mag es nicht glauben, dieses Energiebündel ist nun 60 Jahre alt geworden. Immer noch voller Tatendrang und Zukunftsplänen. Und wo war er an seinem Geburtstag? Wieder auf einer Wanderung durch den Sarek. Da kann ich nur den (Wander-)hut ziehen.
Ralf Wieland (Vorwärts: Berlin 9-2004)