Meseck, Willi

Geschichte: Personen L-Z

Willi Meseck

Am 10. Oktober 1974 verstarb im Städtischen Krankenhaus Moabit kurz vor Vollendung seines 80. Geburtstages der ehemalige Bezirksbürgermeister des Bezirks Tiergarten, unser Genosse Willi Meseck.

Er trat 1919 der Sozialdemokratischen Partei bei und war in den verschiedensten Funktionen aktiv tätig. Nach dem Zusammenbruch 1945 stellte er sich dem Wiederaufbau der Partei zur Verfügung und war langjähriger Vorsitzender der 6. Abteilung des Kreisverbandes Tiergarten.

Im Bezirksamt Tiergarten war er bereits von 1927 bis 1934 tätig. 1934 zwangen ihn die Nationalsozialisten wegen seines Bekenntnisses zur SPD, seinen Arbeitsbereich zu verlassen.

1945 wurde Willi Meseck Bezirksstadtrat und 1953 Bezirksbürgermeister in Tiergarten. Dieses Amt versah er bis zu seiner Pensionierung am 30. Juni 1960.

Willi Meseck hatte maßgeblichen Anteil an dem Wiederaufbau unseres Bezirks. Sein Wirken und seine Arbeit werden uns weiterhin Verpflichtung sein.

Ursula Linke in der Berliner Stimme vom 19. Oktober 1974