Klühs, Gertrud

Geschichte: Personen A-K

Gertrud Klühs

geboren 28.10.1893 in Magdeburg, geb. Thape
gestorben 4.4. 1976 Berlin

Volksschule, Ehefrau von Vorwärts-Redakteur Franz Klühs, in SAJ und SPD Tempelhof engagiert, zwischen 1933 selbständig bzw. Aushilfstätigkeiten u.a. in Bad Pyrmont oder Mügeln bei Leipzig. im Widerstand gegen die Nazis in der Gruppe um den SAJ-Funktionär Max Westphal tätig, 1942 verhaftet, 8 Wochen Haft im Frauengefängnis Höchst, drei Wochen in Moabit.

August 1946 Landesparteitagsdelegierte, 1946/47 Frauensekretärin der Berliner SPD, 1946 und 1954 Kandidatur zur BVV Tempelhof, 1946/47 Kreisfrauenleiterin, Kreisvorsitzende der AWO. 1950 Kandidatur zum Abgeordnetenhaus