Kurt Haase - 75 Jahre Mitgliedschaft

Geschichte: Personen A-K

2000: 75 Jahre Mitgliedschaft in der deutschen Sozialdemokratie

Vor einem Dreivierteljahrhundert, im Alter von 14 Jahren, trat Kurt Haase der Sozialistischen Arbeiterjugend bei und war von Stund an mit voller Kraft dabei. Auf dieses Datum beziehen wir uns, wenn wir ihm danken und gratulieren zu 75 Jahren Mitgliedschaft in der deutschen Sozialdemokratie.

Sobald er altersmäßig durfte, trat er in die SPD ein (1927). Und bei den Kinderfreunden machte er auch mit. Während des Verbots in den zwölf Jahren des Naziterrors wirkte er illegal in Berlin-Mitte. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs findet man ihn sogleich wieder aktiv in den Reihen seiner Partei. Er wird Filialleiter der Parteizeitung "Das Volk" und fristlos entlassen, als er den Kurs der Zwangsvereinigung zur SED nicht mitmacht.

Es gehörte für mich zu einer der spannendsten Facetten der Berliner Parteigeschichte, als er vor vier Jahren in seiner Zehlendorfer Abteilung aus dieser Zeit berichtete, und unter anderem erzählte, wie er im Bezirk Mitte trickreich versuchte, die Urabstimmung vom 31. März 1946 trotz des Verbots durch die Sowjets durchzuführen. Nach der Wiedergründung der SPD war er in diesem Kreisverband Vorsitzender und bis zum Mauerbau 1961 auch Kreisgeschäftsführer. In der ersten Zeit war er zudem Filialleiter der neugegründeten Zeitung "Sozialdemokrat", der Vorläuferin der "Berliner Stimme". Die Abriegelung der innerstädtischen Demarkationslinie machte eine politische Weiterarbeit in den Ostbezirken unmöglich. Kurt Haase blieb in West-Berlin und arbeitete die nächsten Jahre bis 1973 beim Landesverband der SPD als Referent für die Betreuung der im Osten gebliebenen Mitglieder. Über seine Jahre als hauptberuflicher Mitarbeiter der SPD hinaus half er weiter als Urlaubsvertreter oder wenn Not am Mann war aus.

Am 14. Dezember dankt(e) ihm die SPD durch den Kreisvorsitzenden Klaus Böger und Landesgeschäftsführer Ralf Wieland in seiner Heimatabteilung Zehlendorf für sein viele Jahrzehnte währendes aktives Mitwirken und Gestalten.

Holger Hübner, 14.12.2000