Band, Ekkehard

Geschichte: Personen A-K

Ekkehard Band

porträt Ekkehard Band
 

geboren am 11. Februar 1945 in Thalberg/Kreis Liebenwerda
bis 2011 Bezirksbürgermeister im Bezirksamt Tempelhof- Schöneberg und Leiter der Abteilung Finanzen, Personal und Wirtschaftsförderung


Berufliche und universitäre Laufbahn:
1965 Stadtinspektoranwärter beim Bezirksamt Zehlendorf
Am 26. April 1968 legte er seine Laufbahnprüfung ab
Studium an der Verwaltungsakademie Berlin mit dem Abschluss als Diplom-Kameralist

Politische Tätigkeit:
Januar 1967 Eintritt in die SPD
Vorsitzender der Abteilung 1 Tempelhof
seit März 1985 gehörte er der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof an
1990 bis 2000 Kreisvorsitzender der SPD Tempelhof, zudem Kreisdelegierter und Landesparteitagsdelegierter
1991 bis 1995 Fraktionsvorsitzender der SPD in der BVV Tempelhof
bis 1995 Regierungsdirektor beim Präsidenten des Abgeordnetenhauses von Berlin
seit dem 14. Dezember 1995 Bezirksstadtrat der Abteilung Volksbildung und Wirtschaft in der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof
am 4. Oktober 2000 erneute Wiederwahl zum Bezirksstadtrat

nach den vorgezogenen Neuwahlen zum Abgeordnetenhaus und den Bezirksverordnetenversammlungen am 21. Oktober 2002 wählte ihn die BVV am 19. Dezember 2002 zum Bezirksbürgermeister von Tempelhof-Schöneberg. 2006 wurde er in diesem Amt bestätigt. Nach der Wahl im September 2011 schied er aus dem Amt aus.

 

Stand: 12-2011