Komplettansicht

Liebe Leserin, lieber Leser,

Am 18. September wird in Berlin gewählt.  Bis zum Wahltag informieren wir Sie zweimal in der Woche über Veranstaltungen und Termine.

Unterwegs auf Kieztour mit Klaus Wowereit

kieztour wowi kbg
 

Die Kieztour von Klaus Wowereit geht weiter. Heute nachmittag war der SPD-Spitzenkandidat (auf dem Foto mit Bürgermeisterkandidat Jan Stöß) auf dem Mehringplatz in Kreuzberg, am Montag ist er in Lichtenberg. alle Termine der Kieztour im Überblick

 

Wo sind die Wowi-Bären?

Wowereit, Wowi-Bär
 

Auf seinen Kieztour-Terminen hat Klaus Wowereit bereits etliche Wowi-Bären verteilt. Wir wollen wissen: Wo ist Ihr Wowi-Bär? Zeigen Sie uns, an welchem Ort in Berlin oder anderswo Sie "Ihren" Bären fotografiert haben.

 

Mitmachen lohnt sich! Unter allen auf Klaus Wowereits Facebook-Profil veröffentlichten Bären-Motiven gewinnt das Bild mit den meisten „Gefällt mir“-Angaben einen von Klaus Wowereit persönlich signierten Bären!

 

Und so geht's: Senden Sie Ihr Foto (nicht größer als 2 MB) einfach an die E-mail-Adresse wowibaer@klauswowereit.de. Ganz wichtig: Teilen Sie uns in der E-mail ebenfalls mit, wie wir Sie erreichen, wo das Bild aufgenommen wurde. Die vollständigen Teilnahmebedingungen gibt es auf www.klaus-wowereit.de

 


 

Klaus Wowereit im Video-Dialog

Klaus Wowereit Portrait 2011
 

Jede Woche beantwortet Klaus Wowereit Fragen von Bürgerinnen und Bürgern per Video. In dieser Woche u.a. Fragen zur Schulsanierung, zur Autobahnanbindung von Karow und Buch oder zur Gleichstellung von Rentnerinnen und Rentnern der ehemaligen DDR. Neue Fragen an: dialog@klauswowereit.de. Zurückliegende Videos finden Sie in unserer Videothek. Und im Youtube-Kanal der Berliner SPD

 

 

Endspurt!! Bis 28. August!! Jetzt Plakate spenden!

Spenden Sie Ihr Großflächenplakat - und entscheiden Sie selbst, wo es stehen soll!  Nur noch bis zum 28. August können Sie den Wahlkampf der Berliner SPD mit der Spende eines Großflächenplakats unterstützen.Wir bieten Ihnen  die Möglichkeit nicht nur ein Plakat zu spenden, sondern auch den exakten Standort aus einer Auswahl von Plakat-Standorten mit Adressen und Standortfoto zu bestimmen. Zur Plakatspende...

 

Michael Müller testet den "Wahl-o-maten" zur Abgeordnetenhauswahl

Michael Müller - Vorstellung Wahl-o-mat
 

Der  "Wahl-o-mat" zur Berliner Abgeordnetenhauswahl ist online. Berlins Landes- und Fraktionsvorsitzender Michael Müller testete jetzt gemeinsam mit den Vertretern der übrigen im Abgeordnetenhaus vertretenen Parteien das Online-Tool, das von der Bundeszentrale für politische Bildung und der Berliner Landeszentrale für politische Bildungsarbeit vorgestellt  wurde.  Es will eine Entscheidungshilfe zur Wahl geben. Die Thesen wurden von einer Berliner Jugendredaktion formuliert.

Kaum überraschend, dass Michael Müller nach Bewertung aller Thesen die größte Übereinstimmung mit dem Programm der SPD attestiert bekam. Auf den weiteren Plätzen nach der SPD folgte bei Michael Müller übrigens die "Tierschutzpartei" noch vor der FDP. Vor den Journalisten lobte Müller im Anschluss das Projekt "Wahl-o-mat" als eine Möglichkeit, sich näher mit den in den Wahlprogrammen vertretenen Positionen zu beschäftigen und Annährungen an die eigene Wahlentscheidung zu finden. Weiterlesen...

 

 

TV-Tipp: Wowereit bei Klipp & Klar

Die Spitzenkandidaten der im Abgeordnetenhaus vertretenen Parteien diskutieren am Dienstag, 30. August 2011, von 20.15 bis 21.15 Uhr, in der Sendung Klipp & Klar im rbb. Durch die Sendung führen Cathrin Böhme und Sascha Hingst von der rbb Abendschau.

 

Aktionen: Jeden Tag, in jedem Bezirk

Mit täglichen Aktionen in jedem Bezirk  ist die Berliner SPD zu Wochenbeginn in die letzten fünf Wochen vor der Wahl gestartet. Auf der Internetseite www.berlin-verstehen.de werden in der Rubrik "On Tour" jeden Tag Termine aus allen zwölf Bezirken vorgestellt. Hier finden Sie anschließend Berichte und Fotos. Die heutige Aktion des Tages: Die SPD Bellevue lädt zur Diskussion  u.a. mit Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer „Wohnen und Mieten in Moabit und im Hansaviertel“ – 19:00 Uhr, Aula der Anne-Frank-Grundschule, Paulstraße 20b, 10557 Berlin   Zur On-Tour-Seite

 

 

Spazierengehen mit der SPD

Spaziergänge bieten die Möglichkeit, die Umgebung zu erkunden, Neues zu erfahren und mit SPD-Kandidatinnen und Kandidaten ins Gespräch zu kommen. Gleich in mehrern Bezirken können sich Berlinerinnen und Berliner den Rundgängen anschließen.
Wir haben einen Überblick über Rundgänge in Charlottenburg, Dahlem,  Friedenau und Lichtenberg Für Sie zusammengestellt. Weiterlesen...

 

 

Gedenken an die erzwungene Schließung der SPD-Büros in Ost-Berlin nach dem Mauerbau

Vor 50 Jahren wurde neun Tage nach dem Mauerbau am 13. August 1961 das letzte der acht SPD-Kreisbüros in Ostberlin von Volkspolizisten geschlossen. Wenige Tage später beschloss der Vorstand der Berliner SPD die Auflösung der Partei in Ostberlin (Berliner Stimme 14-15/2011). Aus diesem Anlass lud am 22. August die SPD im Boxhagener Kiez in Friedrichshain zu einer kleinen Gedenkveranstaltung am Boxhagener Platz ein. Denn dort befand sich in der Krossener Straße 22 von 1946 bis zur Schließung 1961 das Kreisbüro der SPD Friedrichshain. Heute werden hier Hamburger gebraten. Zur Erinnerung wurden auf dem Platzpflaster einige großformatige Fotos von dem damaligen Büro ausgebreitet. Der Abteilungsvorsitzende Sven Heinemann schilderte den Anwesenden die Geschichte der Berliner SPD in Ostberlin - vielen Mitgliedern wissen heute nicht, dass es auch nach der Zwangsvereinigung von SPD und KPD zur SED 1946 und nach Gründung der DDR 1949 weiterhin SPD-Büros und Parteistrukturen in Ostberlin gab.  Weiterlesen...

 
Briefwahl

Sie haben die Wahl! Auch per Post!

Sie sind am 18. September durch Arbeit, Urlaub oder eine körperliche Beeinträchtigung daran gehindert, wählen zu gehen? Wenn Sie bereits heute wissen, dass sie am Tag der Wahl des neuen Berliner Abgeordnetenhauses nicht persönlich in ihr Berliner Wahllokal kommen werden, um ihre Stimmen abzugeben, dann sollten Sie rechtzeitig ihre Briefwahlunterlagen beantragen!
Briefwahlunterlagen, das klingt zunächst nach einem komplizierten Behördengang, nach Formularen, Fristen und einer Flut von Anträgen. Doch unser Informationsflyer zur Briefwahl zeigt Ihnen, dass es ganz einfach ist. Es gibt nur sehr wenige wichtige Punkte zu beachten. Diese Punkte haben wir in unserem Faltblatt „4 Fragen – 4 Antworten: Die Briefwahl“ für Sie zusammengefasst. In dem Informationsblatt, das sie unter dem unten angegebenen Link downloaden können, finden Sie nicht nur die einzelnen Schritte vom Beantragen der Briefwahlunterlagen bis zum Ausfüllen des Stimmzettels; die Adressen der Briefwahlämter in den einzelnen Bezirken sind ebenfalls abgedruckt.

 

Neue Wahlprüfsteine

Jede Woche neue Antworten: Online sind jetzt u.a. Antworten der Berliner SPD auf Wahlprüfsteine des Arbeitskreises Berliner Senioren, der Digitalen Gesellschaft, der Fachgemeinschaft Bau oder des Deutschen Pflege Forums. Alle Wahlprüfsteine und die Antworten der SPD finden Sie unter www.spd-berlin.de

 

Wir laden Sie ein!

Treffen Sie die Kandidatinnen und Kandidaten der Berliner SPD.  An diesem Wochenende zum Beispiel am Sonnabend beim „Familienpicknick und Drachenfest“ auf dem Tempelhofer Feld, ab 14 Uhr auf dem Blumenfest Weißensee (Berliner Allee / Smetanastr.), am Sonntag beim Familienfest in Lübars (11 bis 17 Uhr, Alte Fasanerie 10, 13469 Berlin). Alle Termine unter www.spd-berlin.de/termine

 

Neue Foto-Galerien

 

Termine: Unsere aktuellen Termine finden Sie jeden Tag auf unserem Kalender.

Presseschau: An jedem Werktag finden Sie bei uns übersichtlich in der aktuellen Presseschau eine Auswahl von Zeitungsartikeln des Tages, die nützlich für die politische Arbeit sein können.

Telefon-Hotline der Berliner SPD: (030) 46 92 222

E-Mail: spd@spd-berlin.de

 

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie ihn über die Internetseite www.klaus-wowereit.de oder die Seite der Berliner SPD www.berlinwahl.spd.de oder www.spd-berlin.de abonniert haben oder ihn über den "BerlinScheck" der Berliner SPD bestellt haben. Sie möchten den Newsletter nicht mehr erhalten? Sie können ihn jederzeit auf der Seite der Berliner SPD abbestellen.

 

Termine