Der Dienstagsbrief Nr. 12 | 31.3.2015

  • Danke für Deine Spende
     
     
  • Liebe Leserin, lieber Leser,

    heute im Dienstagsbrief: Arbeitsmarkt wächst - Berlin bildet aus - Gesundheitsstandort Berlin wird weiter ausgebaut - Termine
     

    Den nächsten Dienstagsbrief gibt es am 14. April 2015.

    Wir wünschen Euch schöne Feiertage!
    Die Dienstagsbrief-Redaktion

  • Kolat: Arbeitsmarkt in Berlin wächst weiter

     

    Die Arbeitslosigkeit in Berlin sinkt weiter. Die Zahl der Arbeitslosen liegt erneut unter der im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Drei Monate nach der Einführung des flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohns kann zwar noch keine abschließende…

     
  • Berlin investiert weiter in Ausbildung

    Matthias Kollatz-Ahnen
     

    Das Ausbildungsangebot im Land Berlin bleibt weiter auf einem hohen Niveau. Im Haushaltsjahr 2014 erreichten die für Ausbildungszwecke verwendeten Mittel mit rund 111 Mio. € einen neuen Höchststand.

    Kollatz-Ahnen: „Die Zahlen zeigen: Die…

     
  • Berliner Institut für Gesundheitsforschung: Abgeordnetenhaus beschließt Gesetz – weitere Stärkung für Gesundheitsstandort Berlin

     

    Das Berliner Abgeordnetenhaus hat das Gesetz über die Errichtung des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung (BIG) beschlossen. Damit ist der letzte notwendige Schritt auf dem Weg zur Gründung des BIG als eigenständige und rechtsfähige…

     
  • 3.000 Betten an der Charité bleiben

    Der Senat hat heute, auf Vorlage der Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft, Sandra Scheeres, neue Festlegungen zu den Bettenkapazitäten sowie zum künftigen Versorgungsangebot der Charité getroffen. Damit wird auch Planungssicherheit für…

     
  • Reformationstag 2017 soll Feiertag werden

    Das Reformationsjubiläum 2017 soll in Berlin mit einem einmaligen gesetzlichen Feiertag begangen werden, um so der Bedeutung der Reformation als herausragendem welt- und kulturgeschichtlichen Ereignis Rechnung zu tragen. Der 31. Oktober 2017 – der…
     
  • Matthias Schmidt: "PKW-Maut – kein sozialdemokratisches Herzensanliegen"

    Matthias Schmidt qf
     

    „Die PKW-Maut geht gegen meine Überzeugung, aber nicht gegen mein Gewissen", so der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Schmidt aus Treptow-Köpenick. Deshalb habe er der Vorlage zugestimmt. „Politik ist immer die Kunst des Kompromisses. Und große…

     
  • Wahlkreisbüro von Mechthild Rawert ist Meldestelle für rassistische Übergriffe

    Mechthild Rawert, Porträt 2009
     

    Das Wahlkreisbüro der Bundestagsabgeordneten Mechthild Rawert ist ab sofort Meldestelle der Tempelhof-Schöneberger Registerstelle. Rassistische, antisemitische, homo- und transphobe, rechtsextreme und andere diskriminierende Vorfälle können den…

     
  • Eine digitale Generation erobert die Gesellschaft - Workshop für junge Medienmacher im Deutschen Bundestag

    Der Deutsche Bundestag lädt gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e. V. zu einem Medien-Workshop in den Bundestag ein. Darauf macht der Bundestagsabgeordnete Swen Schulz (SPD) aufmerksam. Der…

     
  • SPD-Fraktion Lichtenberg stiftet Stolperstein für Rudolf Pörschke

    Die Lichtenberger SPD-Fraktion stiftet einen Stolperstein für Rudolf Pörschke. Der Stolperstein wurde am 26. März in der Cäsarstraße 32 in Karlshorst durch den Künstler Günther Demnig verlegt. Rudolf Pörschke hatte hier seinen letzten Wohnort.

     
  • Italienisch lernen | Foto-Wettbewerb

    Hier findet Ihr zwei Angebote: für einen Italienisch Kurs eine Einladung zu einem Foto-Wettbewerb

    Interessenten wenden sich bitte an circolopdberlino@libero.it

     
  • SPD Reinickendorf: Jugendarbeitslosigkeit in Berlin - Entwicklung und Perspektiven

    Jugend braucht Zukunft: Der Anteil an arbeitslosen Jugendlichen ist in Berlin schon seit Jahren höher als in allen anderen Bundesländern. Jugendliche und junge Erwachsene in Ausbildung und Beschäftigung zu bringen und ihnen damit die aktive…
     
  • Fachausschuss Inneres und Recht: Die Herausforderungen der Berliner Polizei in den kommenden Jahren - mit Klaus Kandt

    Der Fachausschuss Inneres und Recht wird sich am Montag, 13. April 2015, mit den wichtigen Fragen auseinandersetzen, wie die Berliner Polizei für die Herausforderungen der kommenden Jahre aufgestellt ist, wo bereits wichtige Weichen gestellt…

     
  • Cansel Kiziltepe: Piketty´s Kapital - Rückenwind für die Erbschaftsteuer

     

    Wer mit offenen Augen in unserer Gesellschaft lebt, dürfte von dem unguten Gefühl verfolgt werden, dass sich der gemeinschaftlich erwirtschaftete Reichtum immer stärker in den Händen einer kleinen Elite konzentriert, während große Teile der…

     
  • AGS: Betriebsbesuch bei Zalando

    Die 2008 in Berlin gegründete Online-Plattform für Mode und Schuhe ist mittlerweile in 15 Ländern Europas aktiv. Das als Startup entstandene Unternehmen hat wesentlich zur Etablierung von e-Commerce in Deutschland beigetragen und beschäftigt am…

     
  • Verlassene Häuser – Besichtigung und Gespräch

    Im Rahmen der Fotografie-Ausstellung "Verlassen" der Künstlerin Petra Lehnardt-Olm im Bürgerbüro laden Brigitte Lange, MdA, und Ulf Wilhelm, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und baupolitischer Sprecher der SPD-Fraktion Reinickendorf, zu…

     
  • Freies Hanf für alle?

    Welche Vor- und Nachteile hätte eine kontrollierte Abgabe von Cannabis in Apotheken, könnte der Jugendschutz gewährleistet werden? „Neue Wege in der Drogenpolitik: Freigabe von Cannabis nach US-Vorbild?“ ist das Thema des Diskussionsabends mit dem…

     
  • "Brandmauern" - Vernissage im Bürgerbüro von Dilek Kolat

    Während des Berliner Baubooms im 19. Jahrhundert entstanden zahlreiche Arbeiterviertel - große Wohnblocks mit angrenzenden Seitenflügeln und Hinterhöfen, getrennt durch Brandmauern, die bei einem Feuer das Übergreifen auf das Nachbargebäude…

     
  • Fotografien von Fritz und Klaus Eschen in der Galerie im KSH

    Klaus Eschen, Eckhardt Barthel
     

    In der Galerie im Kurt-Schumacher-Haus ist bis zum 10. April eine Ausstellung mit Fotografien von Fritz Eschen (1900 - 1964) und seinem Sohn Klaus (*1939) zu sehen. Sie zeigen Momentaufnahmen aus dem Berlin der Nachkriegszeit, festgehalten mit…

     
  • Ausstellung "Schwestern zur Sonne zur Gleichheit"

    "Schwestern zur Sonne zur Gleichheit" lautet der Titel einer Ausstellung, die derzeit im Willy-Brandt-Haus zu sehen ist. Können revoltierende SPD Frauen reale Vorbilder sein? Vorbilder sind Menschen, von denen wir lernen können, die wir…

     
  • Friedrich-Ebert-Stiftung: Gesundheitsversorgung und Pflege in der Einwanderungsgesellschaft

    Deutschland ist ein Einwanderungsland. Diese Erkenntnis hat sich zwar erst sehr spät durchgesetzt, ist aber mittlerweile unumstritten. Doch die gleichberechtigte Teilhabe aller am politischen Diskurs, am gesellschaftlichen Leben und am Sozialstaat…
     
  • Friedrich-Ebert-Stiftung: Wessen Internet? Geschlechterverhältnisse und Gender-Debatten im Netz

    Das Internet hat die Debattenkultur erneuert. Menschen, die zuvor keinen Zugang zu den Aushandlungsorten vieler Diskurse hatten, können nun teilhaben und Themen auf die öffentliche Agenda setzen. Im Web 2.0 vernetzen sich neue politische…

     
  • Du bekommst den Dienstagsbrief als Mitglied der Berliner SPD automatisch per Mail zugesandt. Wenn Du den Dienstagsbrief abbestellen möchtest, sende bitte eine E-Mail an dienstagsbrief@spd.de.

    Termine, Fragen und Anregungen zum Dienstagsbrief bitte…

     

PDF-Version

Eine PDF-Version dieses Newsletters finden Sie hier (PDF-Dokument).

 

Termine