Der Dienstagsbrief Nr. 28

  • Liebe Leserin, lieber Leser,

    heute im Dienstagsbrief: Jan Stöß zur aktuellen Rentendiskussion - Stadtblatt jetzt online - Flughafen-Finanzierung -Termine

  • Stöß: Renten nicht weiter absenken

    Jan Stöß
     

    Die Rentendiskussion hat deutlich an Fahrt aufgenommen. In den Medien diskutieren JournalistInnen, PolitikerInnen und ExperteInnen verschiedene Wege hin zu einer tragfähigen Altersvorsorge. Diese Wege unterscheiden sich oft erheblich.

    Bereits Mitte…

     
  • Neue Ausgabe des Berliner Stadtblatt ist jetzt online

    Nicht jeder hat in den kommenden Wochen das Glück eine der über 300.000 Ausgaben des Berliner Stadtblatts im Briefkasten zu haben. In jeder Seite steckt viel ehrenamtliches Engagement aus den Bezirken, um die lokalen Ausgaben so spannend und…

     
  • Jetzt für das Abteilungs-Coaching bewerben!

    Sowohl im Dienstagsbrief als auch in der letzten vorwärts-Ausgabe wurde das Coaching für mehr Geschlechtergerechtigkeit in der Berliner SPD angekündigt. 12 Pilotabteilungen aus allen Kreisen werden gesucht, um gemeinsam mit ausgewiesenen…

     
  • SPD-Fraktion: TVO ist wichtig für Wirtschaft und Anwohner

    "Die SPD-Fraktion bekennt sich klar zum Bau der Tangentialen Verbindung Ost", erklärte der SPD-Fraktionsvorsitzende Raed Saleh bei einem Besuch in Biesdorf am heutigen Freitag. "Sie ist ein dringend notwendiges Infrastrukturvorhaben mit einer…

     
  • Flughafen-Finanzierung ohne neue Kredite

    Der Berliner Senat hat am Dienstag einen Nachtragshaushalt 2012/2013 beschlossen. Damit sollen 444 Millionen Euro für den neuen Flughafen Berlin Brandenburg in Schönefeld bereitgestellt werden, um einen Teil der Mehrkosten aufzubringen.

    Neue…

     
  • Kaus Wowereit begrüßt BASF-Entscheidung

    Berlin gewinnt 120 Arbeitsplätze: Die BASF wird ab kommenden Frühjahr einen Teil der Aufgaben des Personalservice für die Ludwigshafener Niederlassung in der Bundeshauptstadt erledigen. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit begrüßte den…

     
  • Jan Stöß stellt das Rentenkonzept der Berliner SPD in der Urania vor

    Der Vorsitzende der Berliner SPD, Jan Stöß, erläutert am Donnerstag, dem 13. September 2012, das Konzept der Berliner SPD zu einer lebensstandardsichernden Altersrente und diskutiert im Anschluß mit den TeilnehmerInnen. Donnerstag, 13. September…

     
  • Chancengleichheit in der Arbeitswelt - Dilek Kolat stellt das Programm BerlinArbeit vor

    Die SPD Kreis Steglitz-Zehlendorf - Abt. Südende  lädt zu einer Diskussionsveranstaltung über die Arbeitsmarktpolitik in Berlin. Dilek Kolat, Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, wird das neue Rahmenprogramm BerlinArbeit vorstellen und die…

     
  • Giftige Energiesparlampen, teurer Ökostrom? Wo Klimaschutz richtig Sinn macht

    Sind Energiesparlampen teuer und giftig oder sogar eine richtig gute Geldanlage? Gibt es bessere Alternativen zur guten alten Glühlampe? Nützt Ökostrom dem Klima oder doch nur dem Energieversorger und wer zahlt am Ende die Rechnung? Mit diesen und…

     
  • Fraktion vor Ort : "Digitale Teilhabe für alle"

    Die SPD-Bundestagsabgeordnete Mechthild Rawert lädt am 26. September zu einer Veranstaltung im Rahmen der Reihe Fraktion vor Ort über "Digitale Teilhabe für alle - Eine Herausforderung an sozialdemokratische Politik auf Bundes-, Landes- und…

     
  • ASF Charlottenburg-Wilmersdorf: Frauen und Burnout - Wege daraus…

    In den letzten Jahren hat kaum eine seelische Beeinträchtigung so viel Aufmerksamkeit erzeugt wie das Burnout-Syndrom. Eine Krankheit nach Definition als solche ist Burnout nicht, die Krankheitsbilder sind diffus, die Symptome verschieden.…

     
  • Netzpolisches Forum in Berlin

    Zum Netzpolitischen Forum 2012 lädt das Forum Netzpolitik der Berliner SPD am 21. September, dem Vorabend des Politcamps in Berlin. Im Mittelpunkt stehen netzpolitische Themen und die Digitale Gesellschaft.

    Die Veranstaltung am 21. September 2012,…

     
  • August-Bebel-Institut: Schülergenossenschaften für Berlin. Solidarisches Wirtschaften nach demokratischen Spielregeln

    Wie kann solidarisches Wirtschaften im Unterricht vermittelt werden? Viele Schulen haben Schüler/innenfirmen oder beteiligen sich an Börsen-Planspielen. Solidarische Formen des Wirtschaftens werden eher selten thematisiert oder erprobt. Das…

     
  • Friedrich-Ebert-Stiftung: Wie Herkunft über Bildung entscheidet

    Bildung ist ein hohes Gut. Darin sind sich alle Expert/innen einig. Bildung entscheidet maßgeblich über den späteren Lebensweg eines Menschen. Aber gilt das Recht auf Bildung wirklich für alle gleichermaßen? Diese Frage scheint aktueller denn je.…

     
  • Friedrich-Ebert-Stiftung: Gespaltene Gesellschaft – Wie weiter?

    Vier Nachkriegsjahrzehnte schien es, als seien dem rohen Kapitalismus ein für alle Mal die Zähne gezogen. Inzwischen aber hat die beispiellose soziale Ungleichheit und der sich verfestigende Ausschluss allzu vieler von den Möglichkeiten…

     
  • Du bekommst den Dienstagsbrief als Mitglied der Berliner SPD automatisch per Mail zugesandt. Wenn Du den Dienstagsbrief abbestellen möchtest, sende bitte eine E-Mail an dienstagsbrief@spd.de.

    Termine, Fragen und Anregungen zum Dienstagsbrief bitte…

     

PDF-Version

Eine PDF-Version dieses Newsletters finden Sie hier (PDF-Dokument).

 

Termine