Girls'Day 2017

Die Berliner SPD beteiligt sich auch in diesem Jahr am Girls‘Day

Logo GirlsDay - Wir machen mit

© www.girls-day.de

 

Zum 15. Mal in Folge beteiligt sich die Berliner SPD auch in diesem Jahr am Girls’Day. Der bundesweite Aktionstag gibt Einblicke in Ausbildungsberufe und Studiengänge, in denen Frauen bislang eher selten vertreten sind. Aber nicht nur in den technischen Berufen herrscht ein Mangel an Frauen, auch in der Politik sind Frauen immer noch unterrepräsentiert.

Daher möchte die Berliner SPD gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) und den Jusos Berlin 20 Mädchen ab 14 Jahren einladen, um Einblicke in Politik und Politikprozesse zu geben: Wie funktioniert eigentlich Politik in meinem Bezirk? Worum kümmern sich Kommunalpolitiker*innen? Wie kommen Entscheidungen zustande?

Dabei wird nicht nur das 1x1 der Kommunalpolitik vermittelt. Die Mädchen können darüber hinaus selbst in die Rolle von Kommunalpolitikerinnen schlüpfen und eigene Themen bearbeiten. Begleitet werden sie dabei von echten Bezirksverordneten und erfahrenen Teamerinnen.

Außerdem können sich die teilnehmenden Mädchen bei einem gemeinsamen Frühstück mit Anett Seltz (Landesgeschäftsführerin der SPD Berlin), Dr. Eva Högl MdB (Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen Berlin) und Vertreterinnen aus dem Landesvorstand der Jusos Berlin über ihre Erwartungen und Ziele austauschen.

Anmeldungen zum Girls´Day der Berliner SPD direkt auf dem Girls´Day-Portal.