Briefwahl

Bundestagswahl 2017

Jetzt Briefwahl beantragen

Briefeinwurf
 

Am 24. September 2017 findet die Bundestagswahl statt. Wer am Wahlsonntag keine Zeit hat, kann bereits jetzt die Briefwahl beantragen. Dazu gibt es drei Möglichkeiten.

Drei Wege zur Briefwahl:

  1. Ab dem 14. August 2017 erhalten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung. Sie können den Vordruck ausgefüllt zurückschicken und erhalten dann Ihre Briefwahlunterlagen

    ODER
     
  2. Sie wählen ab dem 14. August 2017 unter Vorlage Ihres gültigen Personalausweises oder Reisepasses direkt im Bezirkswahlamt. Adressen der zwölf Bezirkswahlämter in Berlin ...

    ODER
     
  3. Sie beantragen beim Bezirkswahlamt schriftlich einen Wahlschein (Name, Meldeadresse, Geburtsdatum angeben!). Adressen der zwölf Bezirkswahlämter in Berlin ...

So wählen Sie bei der Briefwahl:

  • Stimmzettel ankreuzen.
  • Stimmzettel falten, in den blauen Umschlag stecken und zukleben.
  • Wahlschein unterschreiben.
  • Blauen Umschlag und Wahlschein in den roten Wahlbrief stecken und zukleben.
  • In den Briefkasten der Deutschen Post einwerfen.
 

Zwei Stimmen zur Bundestagswahl

Links auf dem Wahlzettel vergeben Sie Ihre Erststimme. Mit dieser Stimme wählen Sie Ihre Kandidatin bzw. Ihren Kandidaten für Ihren Wahlkreis. Die WahlkreiskandidatInnen der Berliner SPD ...

Rechts auf dem Wahlzettel vergeben Sie Ihre Zweitstimme. Hier wählen Sie eine Partei. Die Landesliste der SPD Berlin ...

Bitte beachten: Wenn Sie per Brief wählen, sollten die Unterlagen bis zum 19. September 2017 verschickt sein - damit Ihre Stimmen zählen!

 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.