TV-Duell: Müller steht für Klarheit und Verlässlichkeit

TV-Duell: Müller steht für Klarheit und Verlässlichkeit

NTV-Wahlgipfel
 

Mit Klarheit, Vernunft und Verlässlichkeit hat Berlins Regierender Bürgermeister und SPD-Spitzenkandidat Michael Müller im TV-Duell beim Nachrichtensender N-TV gegen den CDU-Kandidaten Frank Henkel überzeugt.  "Michael Müller ist als Regierender Bürgermeister für Berlin genau der Richtige", so SPD-Generalsekretärin Katarina Barley. "Er hat für die Probleme der Menschen hier in Berlin ein offenes Ohr, bietet Lösungen an und weiß diese umzusetzen. Seine Bilanz ist ausgezeichnet. Für die Menschen in Berlin ist es besonders wichtig, dass sie mit Michael Müller einen erfahrenen und vertrauenswürdigen Bürgermeister haben. Er steht für Zusammenhalt, Solidarität und Chancengleichheit. Darauf kommt es jetzt an."

Sein Herausforderer Henkel habe sich mit seiner Forderung nach einem Burka-Verbot und überflüssigen Äußerungen zur Doppelten Staatsbürgerschaft in Scheindebatten verloren. Barley: "Die CDU zeigt deutlich, wie weit sie sich von den Alltagsproblemen der Menschen in Berlin entfernt hat. Michael Müller steht für ein offenes, ein tolerantes Miteinander sowie für innere und soziale Sicherheit. Er steht für einen klaren, verlässlichen und erfolgreichen Kurs – das wissen die Menschen in Berlin. Michael Müller wird auch in Zukunft dafür sorgen, dass Berlin eine soziale, weltoffene und attraktive Stadt bleibt. Am 18. September wird darüber entschieden, ob Berlin weiter mit Vernunft, Verlässlichkeit und Haltung regiert wird."

Unterschiede zwischen Müller und Henkel wurden vor allem in der Integrations-, Sicherheits- und Wohnungspolitik deutlich. Mehr zur Sendung bei N-TV.

Foto: NTV/Screenshot