Stolpersteine: SPD hält die Erinnerung wach

Stolpersteine: SPD hält die Erinnerung wach

Stolperstein-Aktion mit Astrid Hollman, SPD-Abgeordnetenhauskandidatin in Mitte.

Stolperstein-Aktion mit Astrid Hollmann, SPD-Abgeordnetenhauskandidatin in Mitte.

 

In ganz Berlin haben Mitglieder der Berliner SPD gemeinsam mit Anwohnerinnen und Anwohnern die Stolpersteine geputzt. Erinnert wurde an diesem Wochenende an das Ende des Krieges vor 71 Jahren. Damit endete auch die Zeit der Verfolgung und Ermordung  von Millionen Menschen durch die Nationalsozialisten. Viele Abgeordnetenhauskandidatinnen und -kandidaten engagierten sich beim Putzen der Stolpersteine.

 
Stolperstein-Aktion mit Franziska Becker in Charlottenburg

Stolperstein-Aktion mit Franziska Becker in Wilmersdorf. Foto: Leonie Becker

 

In Wilmersdorf begleiteten viele SPD-Mitglieder die Abgeordnete Franziska Becker und Bürgermeister Reinhard Naumann bei ihrem Rundgang zu den zahlreichen Stolpersteinen im Kiez.

 
Stolperstein-Aktion mit Franziska Becker in Charlottenburg. Foto: Leonie Becker

Stolperstein-Aktion mit Franziska Becker in Wilmersdorf. Foto: Leonie Becker

 

Zu jedem zum Glänzen gebrachten Stolperstein wurde eine Rose gelegt.

 
Stolperstein-Aktion mit Annette Hertlein, SPD-Abgeordnetenhauskandidatin in Schöneberg und Angelika Schöttler. Foto: Masgaj

Stolperstein-Aktion mit Annette Hertlein, SPD-Abgeordnetenhauskandidatin in Schöneberg und Angelika Schöttler. Foto: Masgaj

 

Die SPD Schönberg City war mit Bürgermeisterin Angelika Schöttler und Abgeordnetenhauskandidatin Annette Hertlein unterwegs.

 
Stolperstein-Aktion mit Annette Hertlein, SPD-Abgeordnetenhauskandidatin in Schöneberg und Angelika Schöttler. Foto: Masgaj

Stolperstein-Aktion mit Annette Hertlein, SPD-Abgeordnetenhauskandidatin in Schöneberg und Angelika Schöttler. Foto: Masgaj

 
 
SPD Südstern, Stolperstein-Putzaktion. Foto: Tobias Pietsch

SPD Südstern, Stolperstein-Putzaktion. Foto: Tobias Pietsch

 

Die SPD Südstern hat rund um die Urbanstraße in Kreuzberg  zahlreiche Stolpersteine geputzt. Einer von ihnen erinnert an Alex Deutsch, der in der Blücherstraße 61 b lebte. Er überlebte Auschwitz und Buchenwald und wurde im April 1945 von den Amerikaner*innen befreit. Alex Deutsch berichtete bis zu seinem Tod 2011 als Zeitzeuge in Schulen. Wenn am 8. Mai vom „Tag der Befreiung“ gesprochen werde, dann gedenke man  der Befreiung von Jüdinnen und Juden, Zwangsarbeiter*innen, politisch Verfolgen, Homosexuellen und anderen von den Nazis verfolgten, die durch die Alliierten aus den Lagern und Ghettos befreit wurden. Dafür, und dass sie dem Krieg in Europa und der Naziherrschaft ein Ende bereiteten, gilt ihnen unser Dank, so die SPD Südstern.

 
Stolpersteine SPD Luisenstadt
 

Ein  Rundgang der SPD Luisenstadt mit Abgeordnetenhauskandidatin Sevim Aydin,  Bezirksstadtrat Dr. Peter Beckers und Bürgerinnen und Bürgern aus der Nachbarschaft führte vom Kotti über die Dresdner Straße und den Oranienplatz vorbei am Denkmal für den sozialdemokratischen Widerstandskämpfer Wilhelm Leuschner und dann über die Luckauer und Prinzessinnenstraße sowie den Segitzdamm und die Reichenberger Straße wieder zurück zum Kotti. mehr auf der Website

 
Stolperstein-Aktion in Lichterfelde Ost mit Deno Hartwig (AGH-Kandidat))
 

Putzen der Stolpersteine in Lichterfelde Ost mit Deno Hartwig, Kandidat für die Abgeordnetenhauswahl.

 
Stolperstein putzen in Alt-Pankow
 

Die SPD-Abteilung 06 Alt-Pankow hat mit dem Kandidaten für den Stadtratsposten, Gregor Kijora, Stolpersteine geputzt.