Jusos wählten neue Vorsitzende

Jusos wählten neue Vorsitzende

Annika Kloase, Juso-Vorsitzende
 

Die Jusos Berlin haben auf ihrer Landesdelegiertenkonferenz am 24. Oktober 2015 Annika Klose zu ihrer neuen Vorsitzenden gewählt. Die 23-jährige Studentin der Sozialwissenschaften aus Berlin Mitte setzte sich im zweiten Wahlgang mit 57 Prozent gegen ihre Mitbewerberin Anna Müller durch. Außerdem wählte die Landesdelegiertenkonferenz Benedikt Rüdesheim aus Pankow mit 60 Prozent zu einem von acht stellvertretenden Landesvorsitzenden.

Klose tritt die Nachfolge des langjährigen Vorsitzenden Kevin Kühnert an, der sich als stellvertretender Bundesvorsitzender der Jusos bewirbt. Rüdesheim folgt Sebastian Langer nach. Der Rest des Vorstands bleibt bestehen. Die nächsten regulären Wahlen stehen im Frühjahr 2016 an. Ihr Ziel für die Berlinwahl 2016 sei eine linke Regierungskoalition, so Klose in ihrer Rede.

Die Jusos riefen die sozialdemokratischen Mitglieder des Europäischen Parlaments zu einer Stärkung der Netzneutralität auf. Außerdem diskutierten sie über das Berliner Neutralitätsgesetz und sprachen sich mit großer Mehrheit für dessen unveränderten Beibehalt aus.