Berlin steht für Willkommenskultur

7. November:

"Für ein weltoffenes Berlin"

Stop AfD Kundgebung
 

7. November: Weltoffenheit statt AfD. Mit einem gemeinsamen Aufruf „Für ein weltoffenes Berlin“ haben sich die Berliner SPD, die CDU Berlin, Bündnis 90/Die Grünen Berlin, Piraten und Die Linke Berlin gegen rassistische Aussagen gewandt und dazu aufgerufen,  den geplanten Kundgebungen der AfD den Protest der Bürgerinnen und Bürger einer weltoffenen Stadt entgegenzusetzen.  "Sorgen wir gemeinsam dafür, dass die AfD nicht unwidersprochen öffentlich gegen Flüchtlinge hetzen kann", heißt es im Aufruf.

 

Die Berliner SPD unterstützt die Proteste gegen die bundesweit angekündigten Aktionen der AfD am 7. November.  Um 15.30 Uhr findet eine Kundgebung auf dem Platz des 18. März am Brandenburger Tor statt.