SPD lädt zur Fachtagung "Strategien gegen rechts"

SPD lädt zur Fachtagung "Strategien gegen rechts"

Die Berliner SPD lädt am 10. Februar zur Fachtagung "Strategien gegen rechts".

Berlin ist eine Stadt der Vielfalt mit einer starken Zivilgesellschaft. Viele Menschen engagieren sich gegen rechts und für unsere Demokratie. Trotzdem gibt es auch in unserer Stadt rechte, rassistische, antisemitische und homophobe Gewalt, Hassideologien und Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit.
Die Arbeitsgruppe „Strategien gegen rechts“ wurde im Herbst 2011 vom SPD-Landesvorstand eingesetzt und hat zunächst eine umfassende Lageanalyse vorgelegt. Seit Ende 2014 gibt es einen Fachausschuss zu diesem wichtigen Querschnittsthema. Aktuelles Hauptprojekt ist die Erarbeitung eines Leitantrags „Strategien gegen rechts in einer Stadt der Vielfalt“, der unter Einbeziehung von Expertinnen und Experten entwickelt wurde.
Diese Strategiebildung soll unter anderem Grundlage für das Wahlprogramm 2016 sein.
Bevor der Leitantrag auf dem SPD-Landesparteitag im Juni 2015 eingebracht wird, möchten wir unsere Thesen und Forderungen mit Ihnen diskutieren. Der Ablauf der Veranstaltung orientiert sich dabei an den Schwerpunktthemen des Leitantrags: Demokratiefördernde
Arbeit, Institutionelle Diskriminierung und Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in Volksparteien, natürlich auch mit Blick auf die eigene Partei.
Der Fachausschuss lädt deshalb ein, die Thesen und Forderungen des Antrags gemeinsam zu diskutieren. Wir bitten um Anmeldung.

Einladung mit Programm (PDF-Dokument, 87.1 KB) (PDF)

Anmeldeformular (PDF-Dokument, 27.1 KB) (PDF)