AG Migration & Vielfalt verurteilt Terroranschlag

AG Migration & Vielfalt verurteilt Terroranschlag

Ich bin Charlie
 

Die Landesarbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt in der SPD Berlin hat den Terroranschlag in Paris gegen unschuldige Menschen und die Meinungs- und Pressefreiheit zutiefst verurteilt. "Den Angehörigen der Opfer und ganz Frankreich gilt in diesen Tagen unsere volle Solidarität. Keine Religion und kein Glaube können jemals solch einen abscheulichen Terroranschlag rechtfertigen", heißt es in einer Erklärung. Zugleich warnte die AG vor falschen Reaktionen: "Während viele Menschen in Deutschland und in der ganzen Welt ihre tiefe Betroffenheit bekunden, versuchen rechte Brandstifter ihre Hasspolitik auf dem Rücken der Opfer zu führen und nach „Bestätigung“ für ihre menschenfeindlichen Ideologien zu suchen. Wir rufen alle Menschen in Deutschland zur Wachsamkeit auf. Lasst euch von radikalen Strömungen jedweder Art nicht beirren.“