"Steh auf!": SPD ruft zur Kundgebung auf

14. September:

Kundgebung „Steh auf! Nie wieder Judenhass!“

Aufruf "Steh auf! Nie wieder Judenhass"
 

Die SPD ruft zur Teilnahme an der Kundgebung "Steh auf! Nie wieder Judenhass!" des Zentralrats der Juden am 14. September um 15 Uhr am Brandenburger Tor auf.

"In den vergangenen Wochen mussten wir Zeuge werden, wie in vielen deutschen Städten blanker Hass auf Juden wieder offen ausgebrochen ist", heißt es im Aufruf. "Antisemitische Hetzparolen, tätliche Angriffe und Bedrohungen sowie Anschläge auf Synagogen haben nicht nur in der jüdischen Gemeinschaft, sondern in großen Teilen der Gesellschaft tiefe Besorgnis und Entsetzen ausgelöst. Doch wir überlassen Antisemiten und den Feinden der Demokratie nicht das Feld! WIR BRAUCHEN SIE ALLE! GEGEN JUDENHASS! FÜR EIN TOLERANTES UND WELTOFFENES DEUTSCHLAND! Die Angriffe auf die jüdische Gemeinschaft sind Angriffe auf die gesamte Gesellschaft. Deshalb sind alle Bürger aufgerufen, aufzustehen gegen Judenhass!

SPD-Spitze bei Kundgebung „Steh auf! Nie wieder Judenhass!“
Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel, die stellvertretenden Vorsitzenden Manuela Schwesig und Ralf Stegner, die SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi sowie der Bundesschatzmeister Dietmar Nietan nehmen an der Kundgebung am kommenden Sonntag teil.

„Steh auf! Nie wieder Judenhass!“
Große Kundgebung vor dem Brandenburger Tor in Berlin
am Sonntag, 14. September 2014, um 15.00 Uhr