Dennis Buchner neuer Landesgeschäftsführer der Berliner SPD

Dennis Buchner neuer Landesgeschäftsführer der Berliner SPD

Dennis Buchner, Jan Stöß
 

Der Landesvorstand der Berliner SPD hat in seiner Sitzung am 1. September 2014 Dennis Buchner zum neuen Landesgeschäftsführer der Berliner SPD gewählt.
„Ich freue mich sehr, dass der Landesvorstand Dennis Buchner mit großer Mehrheit zum neuen Geschäftsführer der Berliner SPD bestimmt hat. Mit seiner ruhigen, strukturierten Art und seiner langjährigen Erfahrung im politischen Geschäft wird er den Landesverband der Berliner SPD nicht nur mit erfahrener Hand durch spannende Zeiten führen, sondern ihn auch für den Wahlkampf 2016 bestens aufstellen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit“, so Jan Stöß, Landesvorsitzender der Berliner SPD.
Dennis Buchner ist als Abteilungsleiter der NRWSPD und dortiger enger Mitarbeiter bei der Kampagne von Hannelore Kraft sowie als Büroleiter von Astrid Klug, ehemalige Bundesgeschäftsführerin der SPD, bestens vertraut mit der Leitung einer politischen Organisation. Als Abteilungsvorsitzender und Mitglied im Kreisvorstand arbeitet er seit 2004 für seinen Kiez Weißensee-City und Pankow. Als Abgeordneter vertritt er seinen Heimat-Wahlkreis seit 2011 und ist sportpolitischer Sprecher der SPD Abgeordnetenhaus-Fraktion. Der gebürtige Lübecker Buchner ist bekennender 1. FC Köln-Fan, was ihn nicht davon abhält auch Hertha und Union in sein Herz zu schließen. In Weißensee engagiert er sich insbesondere für die Vereine Kino Toni und das Frei-Zeit-Haus Weißensee.
„Der Start in mein neues Amt könnte nicht besser gewählt sein. Vor den Berliner Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten liegen aufregende Zeiten, die wir gemeinsam, sachlich und mit Freude an der Diskussion führen werden. Die Landes-SPD war stets Garant für eine solide und gut funktionierende Regierung in Berlin. Dass wir Wahlkampf können haben wir 2013 und 2014 erfolgreich bewiesen. Für die Berliner Wahlen 2016 werden wir noch eine Schippe drauflegen“, so Buchner.