3. Mitgliederforum in Karlshorst

3. Mitgliederforum in Karlshorst

3. Mitgliederforum in Karlshorst
 

Das Interesse an den Mitgliederforen der Berliner SPD ist ungebrochen. Auch wenn inzwischen knapp die Hälfte der Mitglieder ihre Wahl getroffen hat, waren beim 3. Mitgliederforum im Theatersaal des Kulturhauses Karlshorst alle Plätze besetzt. Gut 200 Mitglieder verfolgten die Diskussion mit Jan Stöß, Michael Müller und Raed Saleh, die ihre Bewerbung für das Amt des Regierenden Bürgermeisters begründeten. Auch per Livestream konnte die Veranstaltung wieder verfolgt werden. Die Aufzeichnung steht dort weiter zur Verfügung, 

 
3. Mitgliederforum in Karlshorst
 

In den Vorstellungsreden spielten diesmal die Erinnerung an die Leistung der SDP-Gründer und an Regine HIldebrandt oder die Angleichung der Renten in Ost und West eine besondere Rolle. In den Fragerunden ging es u.a. um die Fertigstellung des BER oder den Betrieb der S-Bahn. In vielen Punkten herrschte auch Gemeinsamkeit, etwa bei der Rekommunalisierung oder der Notwendigkeit von zusätzlichen Investitionen angesichts des Wachstums der Stadt, in Fragen der Bildungspolitik und des Kitaausbaus oder der Stärkung der Wirtschaftskraft der Stadt, um Arbeitslosigkeit abzubauen.

Berichte vom 3. Mitgliederforum:

RBB: Routiniertes Aneinanderreiben in Karlshorst
Tagesspiegel: Saleh will bei der Wahl 35 Prozent holen
Berliner Zeitung: Stöß will als Regierender Bürgermeister alle Senatoren behalten

 
3. Mitgliederforum in Karlshorst - an die Kultur denken
 

Beherzigt haben alle drei Kandidaten einen Rat von Kulturstaatssekretär Tim Renner, der kurz zuvor einen Termin im Kulturhaus Karlshorst absolviert hatte. Er hatte Jan Stöß, Michael Müller und Raed Saleh jeweils einen Merkzettel auf dem Pult hinterlassen mit der Aufschrift "An die Kultur denken".