Landesparteitag am 17. Mai mit Felipe González

Landesparteitag am 17. Mai 2014 mit Felipe González

Die Berliner SPD lädt am 17. Mai zu ihrem Landesparteitag in das Estrel Convention Center in Berlin-Neukölln. Der Parteitag wird mit der Rede von Felipe González das Augenmerk auf Europa lenken.  González, ein enger Vertrauter von Willy Brandt,  war von 1982 bis 1996  Ministerpräsident von Spanien und von 1974 bis 1997 Generalsekretär der Spanischen Sozialistischen Arbeiterpartei PSOE. Während seiner Amtszeit trat Spanien 1986 der EU bei. In seiner Rede wird Gonzalez auf die gemeinsamen Ziele in Europa, die aktuellen Herausforderungen und die Zukunft der Europäischen Union eingehen.


Auf der Tagesordnung des Landesparteitags steht neben der Debatte zur Europapolitik die turnusmäßige Neuwahl des Landesvorstands. Der Landesvorsitzende Jan Stöß, der erneut kandidiert, zieht in seiner Rede Bilanz der zweijährigen Amtszeit und gibt einen Ausblick auf die Aufgaben der Berliner SPD. 
In der Antragsberatung wird es unter anderem um den Sozialpolitischen Antrag „In welcher Gesellschaft wollen wir leben?“ gehen, der in den vergangenen Wochen in den Kreisen intensiv beraten wurde. 95 Ergänzungs- und Änderungsanträge lagen der Antragskommission dazu vor. Weitere Anträge fordern u.a. eine effektive Kontrolle  bei der Umsetzung des Mindestlohns und die bessere soziale Absicherung der Beschäftigten in der Kreativbranche.                                                                                
Der Parteitag kann am 17. Mai wieder im Livestream auf der Internetseite parteitag.spd-berlin.de verfolgt werden.

Hier finden Sie die vorläufige Tagesordnung.

Nach der ersten Sitzung der Antragskommission liegt eine Fassung mit Empfehlungen vor: 
Antragsbuch (PDF) (PDF-Dokument, 1.7 MB) mit Empfehlungen der Antragskommission (Internetversion mit allen drei Teilen des Antragsbuches)

Auf unserer Internetseite finden Sie ferner den Antrag  01/II/2013 „In welcher Gesellschaft wollen wir leben?“, der vorab zur Diskussion in die Kreise gegeben wurde,  sowie das Antragsbuch mit allen Anträgen ohne Empfehlungen (PDF-Dokument, 2.3 MB)

Mehr zum Landesparteitag am 17. Mai