Demo: "Wann hast du entschieden hetero zu sein?"

Demo: "Wann hast du entschieden hetero zu sein?"

 

Die Initiative „Enough ist Enough“ ruft landesweit zur Demonstration am 17. Mai 2014, dem Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie, auf. Ab 11.00 Uhr macht sich der Protestzug vom Wittenbergplatz aus auf den Weg zum Alexanderplatz vor dem Roten Rathaus, wo er gegen 17.00 Uhr enden wird.

Die Demonstration ist Höhepunkt der Kampagne „Wann hast du entschieden hetero zu sein?“ Damit soll auf das Vorurteil aufmerksam gemacht werden, dass die eigene Sexualität eine Entscheidung oder Wahl ist. Auf ihrer Homepage schreibt das Bündnis dazu: „Viele Menschen glauben weiterhin, dass Homosexuelle es sich ausgesucht haben und es sich dabei um einen Lebensstil handelt. Nach dieser Logik müsste also Heterosexualität auch eine bewusste Entscheidung sein. Die eigene Sexualität ist keine Entscheidung und auch nicht die Folge von Erziehung oder des persönlichen Umfeld. Jeder Mensch wird mit seiner sexuellen Identität geboren. Jeder!“

Die Berliner SPD unterstützt diese Initiative und ruft dazu auf, sich an der Demonstration am 17. Mai zu beteiligen.