Girls'Day bei der Berliner SPD

Girls'Day bei der Berliner SPD

Girls'Day 2014, Kirstin Fussan
 

Wie in jedem Jahr nutzen auch diesmal zahlreiche Mädchen die Angebote der Berliner SPD, der SPD-Bundestagsabgeordneten und der Berliner Abgeordnetenhausfraktion zum Girls`Day. Im Kurt-Schumacher-Haus startete der Tag für sechs Mädchen aus Lichtenberg, Lankwitz und Mitte mit einem gemeinsamen Frühstück mit Landesgeschäftsführerin Kirstin Fussan. Im Gespräch erläuterte Kirstin Fussan ihren eigenen Weg in die Politik.  Es sei gut, dass sich mehr Frauen in der Politik engagieren. "Schaut mal, wer spricht da in der Politik: Mann oder Frau? Und schaut mal, wie sie sprechen", so Kirstin Fussan. "Frauen haben ihre eigene Art, sich in die Politik einzubringen."

 
Girls'Day 2014, Sylvia-Yvonne Kaufmann
 

Girls'Day bei der Berliner SPD mit Sylvia-Yvonne Kaufmann: Diskutiert wurde über die Frage, was muss sich ändern, damit mehr Frauen in die Politik gehen? Es gab viele gute Anregungen. So sollte es nicht nur politische Abendtermine geben, sondern mehr Flexibilität bei Sitzungsterminen. Und eine wirklich gute Kinderbetreuung. Politikunterricht sollte schon in der 7. Klasse beginnen, um das Interesse zu wecken, so die jungen Frauen.

 
Girls'Day 2014, Kirstin Fussan