Juso laden zum Stadtpolitischen Kongress

Die Zukunft der Stadt: Jusos laden zum Stadtpolitischen Kongress

An diesem Sonnabend laden die Berliner Jusos zum Stadtpolitischen Kongress Berlinupsidetown.
Mit dabei sind Akteure aus der Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Praxis und Politik. In insgesamt acht Panels diskutieren die TeilnehmerInnen über junge Kreative und ihre sozialen Bedingungen, über das Wohnen in der Stadt, das Berliner Transportsystem, Mitbestimmung, solidarisches Miteinanderleben, Protest, verschiedene Milieus und unsere Stadt in Krisenzeiten. Zu den Referentinnen und Referenten gehören u.a. der Stadtsoziologe Andrej Holm und Stadtentwicklungssenator Michael Müller, Erik Gührs, SPD-Fraktionsvorsitzender BVV Lichtenberg, der Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Dr. Alexander Dix oder die frühere Organisatorin des MyFest Silke Fischer. 

22. Februar, ab 10 Uhr, JugendKulturZentrum PUMPE, Lützowstr. 42, 10785 Berlin, Stadtpolitischer Kongress Berlinupsidetown. Alle Infos zum Kongress unter www.berlinupsidetown.de