Gedenkveranstaltung für Lassalle

28. August:

Gedenkveranstaltung für Ferdinand Lassalle

Zu einer Gedenkveranstaltung anlässlich des 150. Todestages Ferdinand Lassalles lädt die Friedrich-Ebert-Stiftung am 28. August 2014 um 18.00 Uhr. Ferdinand Lassalle, Gründer des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins, zog wie kaum ein zweiter seiner Zeit die Aufmerksamkeit in Deutschland auf sich und war in den Medien präsent. Vor einigen Monaten wurde in den Unterlagen des Franz-Neumann-Archivs ein bislang als verschollen geltender Brief Ferdinand Lassalles an das Berliner Volksblatt gefunden. Dieser Brief wird dem Archiv der sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung im Rahmen der Gedenkveranstaltung von den Findern Manfred Rexin und Siegfried Heimann übergeben werden.

An der Veranstaltung werden Prof. Dr. Peter Brandt, PD Dr. Siegfried Heimann, Prof. Dr. Detlef Lehnert sowie Dr. Manfred Rexin teilnehmen.

Friedrich-Ebert-Stiftung, Haus 2
Hiroshimastraße 28
10785 Berlin
Fahrverbindungen: Buslinie M 29 bis Haltestelle Hiroshimasteg; Buslinien 100, 187 bis Haltestelle Lützowplatz
Buslinie 200 bis Haltestelle Tiergarten. Parkplätze stehen leider nicht zur Verfügung

Anmeldungen bitte per E-Mail an: Archiv der sozialen Demokratie, Eva Váry, E-Mail: eva.vary@fes.de